Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Garmin ruft Navis zurück

Bei Batterieüberhitzung droht Brandgefahr

Garmin Navigationsgerät Foto: Garmin

Der Hersteller Garmin ruft weltweit rund 1,25 Millionen seiner Navigationsgeräte wegen einer möglichen Überhitzungsgefahr zurück. In Europa und Asien seien knapp 454.000 Geräte betroffen, teilte das Unternehmen mit.

26.08.2010

Es gehe um Geräte der Nüvi-Serien 200W, 250W, 260W, 7xsx und 7xxT. Die dort eingesetzten Batterien eines externen Zulieferers können aufgrund eines speziellen Leiterplattendesigns überhitzen und möglicherweise in Brand geraten.

Seriennummer der Batterie prüfen

Das Problem sei in weniger als zehn Fällen aufgetreten, nennenswerten Sachschaden habe es bisher nicht gegeben. Aus Sicherheitsgründen habe Garmin aber ein Rückrufprogramm eingeleitet.
 
Das Unternehmen forderte seine Kunden auf zu überprüfen, ob ihr Gerät zu den betroffenen Modellen gehört. Auf einer speziell eingerichteten Website unter www.garmin.de/batterie lässt sich dies durch die Eingabe der Seriennummer des Gerätes herausfinden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk