Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gasautos

Ab wann lohnt sich der Kauf?

Foto: Fiat 53 Bilder

Autogas- und Erdgasantriebe führen längst kein Schattendasein mehr. Niedrige Kraftstoffkosten locken die Autofahrer zur Anschaffung eines Gasfahrzeugs. Doch der Kauf rechnet sich selten ab dem ersten Kilometer.Hier der große Überblick mit den Betriebskosten.

13.10.2010 Henning Busse

Für den Gasantrieb hätte es nicht besser kommen können: Als die Spritpreise im Jahr 2008 Rekordwerte erreichten, schauten sich Autofahrer nach Alternativen um - und wurden fündig. Mit LPG (Liquified Petroleum Gas) und CNG (Compressed Natural Gas) standen zwei Kraftstoffarten zur Verfügung, die deutlich günstiger, aber am Markt nicht mehr als Randerscheinungen waren. Beim LPG, was die meisten unter der Bezeichnung Autogas kennen, konnten die Kunden im Vergleich zum Benzinpreis bis zu einen Euro sparen. Beim CNG, besser bekannt als Erdgas, betrug die Preisdifferenz zu einem Liter Benzin immerhin bis zu 70 Cent.

Der Gesetzgeber hat diesen Unterschied ermöglicht, denn noch bis 2018 sind die alternativen Kraftstoffe steuerbegünstigt. So stiegen 2008 die Neuzulassungen von Autos mit Gasantrieb deutlich an, gegenüber dem Vorjahr wurde ein Plus von fast 60 Prozent registriert. Allerdings ging der Boom 2009 nicht in diesem Tempo weiter, was zum einen daran gelegen haben dürfte, dass die Benzinpreise wieder sanken. Zum anderen spielt der Aufpreis für die Gasantriebe eine Rolle. Je nach Modell und Marke muss der Kunde mit einem Aufschlag von bis zu 3.700 Euro rechnen.

Das bedeutet: Es sind viele Kilometer mit den Autos nötig, damit sich die niedrigen Kraftstoffkosten auch wirklich rechnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein CNG- oder LPG-Modell handelt. Nicht selten dauert es Jahre, bis sich das Auto amortisiert. Für einen
erdgasbetriebenen Fiat Panda Natural Power zum Beispiel sind mehr als 90.000 Kilometer notwendig, für einen VW Golf Plus Bi-Fuel mit Autogas-Antrieb sogar rund 120.000. Ausgehend von der durchschnittlichen Jahresfahrleistung der Deutschen, die bei etwa 12.000 Kilometern liegt, müsste der Panda rund acht und der Golf Plus zehn Jahre im Besitz bleiben, bis sich die Mehrausgabe gegenüber dem Benziner bezahlt macht.

Erst beim Wiederverkauf spielen die Autofahrer einen Großteil der Kosten wieder ein, denn Gasfahrzeuge sind wertstabiler als vergleichbare Benziner. Auch hohe Rabatte beim Fahrzeugkauf sind hilfreich. So bietet Mitsubishi den Autogas-Antrieb beim Lancer bis Ende September noch kostenlos an, bei anderen Herstellern sind günstige Angebote möglich.

Autofahrer sollten vor allem auf Tageszulassungen achten, das kann sich lohnen. So gibt es einen Opel Zafira 1.6 CNG Turbo schon mit 22 Prozent Rabatt, beim Fiat Punto Evo Natural Power sind immerhin 20 Prozent drin. Ähnlich positiv wirken sich Tankgutscheine im Wert von bis zu 1.250 Euro auf die Wirtschaftlichkeit aus. Örtliche Gasversorger fördern damit die Anschaffung von Gasautos - allerdings nur CNG-Modellen. Beim Fiat Panda Natural Power würde sich die Anschaffung mit einem Tankgutschein in dieser Höhe bereits nach 50.000 und nicht erst nach 92.000 Kilometern rentieren.

Wer auf einen Gasantrieb umsteigen möchte, muss dazu nicht unbedingt ein entsprechendes Modell vom Hersteller anschaffen, denn viele Benziner sind umrüstbar. Vor allem LPG ist stark gefragt, weil der Umbau günstiger als bei CNG und der Einbau einfacher ist. Außerdem passt der Tank in die Reserveradmulde und schränkt somit den Kofferraum nicht ein. An Umbaukosten müssen die Kunden zwischen 1.800 und 3.700 Euro rechnen. Beim CNG-Antrieb ist dagegen aufgrund der gasförmigen Speicherung des Kraftstoffs ein Hochdrucksystem nötig, das nicht billig ist und zudem viel Laderaum schluckt. Bis zu 5.000 Euro kann hier der Umbau kosten.

Und noch etwas: Wer auf Umrüstung setzt, sollte die Garantie-Frage klären. Gerade bei freien Betrieben ist das wichtig. Bei werkseitiger Ausrüstung bleibt die Garantie meist erhalten.

Umfrage
Könnten Sie sich generell eine Umrüstung Ihres Autos auf Gas vorstellen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige