Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GAZ und GM teilen sich Motorenschmiede

Foto: GM

Die russische GAZ Group hat 50 Prozent der Anteile am italienischen Diesel-Motorenhersteller VM Motori in Cento erworben. Die andere Hälfte ist im Besitz des US-Autobauers General Motors.

03.09.2008 Tobias Grüner

Zumindest in der Autobranche ist von einem Kalten Krieg nicht viel zu spüren: In einem Joint Venture wollen General Motors und die GAZ Group künftig gemeinsam den Dieselmotoren-Entwicker und -Produzenten "VM Motori" in Norditalien weiterführen.

GM hatte bereits 2007 einen 50 Prozent-Anteil an VM Motori erworben. Am Dienstag (3.8.) gab nun auch die GAZ bekannt, dass man die andere Hälfte gekauft habe. "Es ist ein sehr vielversprechendes Investment", erklärte der GAZ-Geschäftsführer Sergey Zanozin, "vor allem vor dem Hintergrund der gestiegenen Nachfrage nach Diesel-Motoren in Russland und der weltweit positiven Geschäftsentwicklung von VM Motori."

Aber auch GM verspricht sich von der Zusammenarbeit einige Vorteile: "Unsere Vereinbarung mit GAZ bietet neue Möglichkeiten um unser Dieselmotoren-Geschäft auf neue Kunden auszudehnen", bekräftigte Mike Arcamone, Vizepräsident der Motorensparte von GM Europe.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden