Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gazal-1 - ein Auto für Saudi Arabien

Studenten konzipieren ein Wüstenauto

Foto: KSU 12 Bilder

Update ++ Der Gazal-1 ist das ultimative Wüstenauto. Und das erste in Saudi Arabien entwickelte und gefertigte Automobil. Fahrzeugbau-Studenten der KUS-Universität sind seine Schöpfer. Extreme Geländetauglichkeit sollen sie mit viel Komfort verbinden. Ein erstes Design-Modell des Gazal-1 feierte auf dem Genfer Automobilsalon 2010 Weltpremiere. Jetzt geht das Wüstenauto in Serie.

16.06.2010 Powered by

Das Auto für Saudi Arabien muss extrem geländegäng sein, darf sich aber auch auf urbanem Terrain nicht unkomfortabel bewegen. Zudem muss es seinen Passagieren reichlich Komfort bieten. Alle diese Anforderungen versuchten die Studenten der Universität King Sud (KSU) im Gazal-1 umzusetzen. Das Design-Modell des Wüstenautos feierte auf dem Autosalon in Genf Weltpremiere.

Gazal-1 7:26 Min.

Der Gazal-1 steht auf einer Mercedes G-Plattform

Der Name Gazal-1 leitet sich von der Wüstengazelle, die in der arabischen Wüste lebt, ab. Sie gehört zu den schnellsten und widerstandfähigsten Tieren in diesem Lebensraum. Eigenschaften, die auch der Gazal-1 auf sich vereinen soll. Unterstützt wurden die Studenten bei der Umsetzung ihrer Ideen vom Automobilspezialisten Magna Steyr und der italienischen Designschmiede Studiotorino.

Weil man das Rad nicht neu erfinden wollte, wählte man mit der Plattform des Mercedes G-Modells einen bereits vielfach erprobten Unterbau für den Gazal-1. Auch der Antriebsstrang mit dem 5,5-Liter großen V8 mit 388 PS und 530 Nm Drehmoment wurde vom G500 übernommen. Die Karosserie des Gazal-1 wurde hingegen komplett neu gezeichnet.

Klassisch-zeitloses Design

Inspiration scheint hier von amerikanischen Jeep-Modellen zu kommen. Ein breiter, senkrechter Kühlergrill trotz dem Fahrtwind. Kurze Überhänge und reichlich Bodenfreiheit sorgen für viel Freiraum im Gelände. Ausgestellte Radhäuser schaffen Platz für 22 Zoll-Felgen mit 305/35er Pneus hinten und 285/40er Reifen an der Vorderachse. Die Kabine gibt sich mit rundum senkrecht stehenden Scheiben raumökonomisch – geringer Spritverbrauch war dabei nebensächlich. So geben die Entwickler für den 2,4 Tonnen schweren Gazal-1 einen Durchschnittsverbrauch von 14,8 Liter an. Den Sprint von Null auf 100 km/h soll der Gazal-1 in 6,1 Sekunden absolvieren, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 210 km/h angegeben.

20.000 Fahrzeuge sollen jährlich gebaut werden

Dass der Gazal-1 die Vorgaben seiner Entwickler erfüllen kann, hat sich bereits im Mai gezeigt, als der erste fahrfertige Prototyp des Gazal-1 präsentiert wurde. Jetzt soll der Gazal-1 in Produktion gehen. Bereits im Vorfeld hatte eine Marketingstudie der KSU für die Golfregion reichlich Bedarf für einen klassich gestylten, zeitlosen Geländewagen ausgemacht. Selbst die grüne Außenlackierung wurde in dieser Studie als die Geeignetste identifiziert. Den Startschuss zur erwarteten Jahresproduktion von rund 20.000 Fahrzeugen gab König Abdullah selbst. Er war es auch der das Projekt großzügig finanziell untertsützt hatte. Gefertigt wird der Gazal-1 in Saudi Arabien.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk