Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gebrauchtwagen

Kleinstwagen mit geringem Wertverlust

Gebrauchte Kleinstwagen Foto: ams 27 Bilder

Als Neuwagen sind sie die billigste Möglichkeit, ein Auto zu fahren, doch gebraucht werden Fiat Panda und Co nur selten als Schnäppchen angeboten. Die Nachfrage übersteigt ganz klar das Angebot.

25.11.2010 René Olma

Ob als günstiger Einstieg für Führerscheinneulinge, als Stadtflitzer oder Zweitwagen: Kleine Autos sind begehrt, zumal sie nicht mehr so unkomfortabel daherkommen wie einst. Klimaanlagen sind häufig an Bord, eine gute Sicherheitsausstattung mit Airbags ebenso, und selbst ESP findet langsam, aber sicher eine immer größere Verbreitung. Dass die Kleinen außerdem niedrige Unterhaltskosten verursachen, macht sie nur umso attraktiver.

Kompletten Artikel kaufen
Kaufberatung Gebrauchtwagen Kleinstwagen mit geringem Wertverlust
auto motor und sport 20/2010
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)

Kleinstwagen mit geringem Wertverlust

Allerdings zeigt ein Blick auf das Gebrauchtwagenangebot, dass günstige Exemplare mit durchschnittlichen Laufleistungen nur schwer zu finden sind. Dem Handel fehlen einfach die Leasingrückläufer, die bei teureren Modellen den Nachschub sichern. Ford Ka und Co werden meist vom Erstbesitzer lange gehalten oder im Bekanntenkreis weiterverkauft. Das sorgt für einen geringen Wertverlust. Je nach Budget kann es sich da eher lohnen, ein Modell mit Tageszulassung oder einen Jahreswagen zu kaufen. Beispiel Fiat Panda: Ein drei Jahre altes Exemplar findet man ab rund 5.000 Euro, ein 2009 zugelassenes Modell kostet aber unter Umständen nur 1.000 Euro mehr. Dafür läuft beim Jahreswagen jedoch noch die Neuwagengarantie. Beim Preisvergleich lohnt immer auch der Blick in die Ausstattungsliste, denn Basismodelle sind gerade in dieser Klasse sehr dürftig ausgestattet. Schon eine Klimaanlage, die heute kaum ein Gebrauchtwagenkäufer missen möchte, kostet ab Werk Aufpreis. Bei vielen Sonderangeboten ist sie jedoch nicht an Bord.

Benziner mit geringen Laufleistungen dominieren den Gebrauchtmarkt

Besonders die Sicherheit sollte nicht zu kurz kommen. Obwohl ESP bei Kleinstwagen selten serienmäßig eingebaut wird, stellt der Schleuderschutz gerade für Fahranfänger ein wichtiges Hilfsmittel dar. Auch mit dem Kauf der Basismotorisierung spart man bisweilen am falschen Ende. Diese wird im Alltag meist stärker beansprucht und verbraucht dann nicht selten mehr als ein stärkeres Triebwerk. Da solche Autos meist als Zweitwagen für Kurzstrecken genutzt werden, dominieren günstige Benziner mit geringer Laufleistung den Gebrauchtmarkt. Die seltenen Diesel sind hingegen bei Pendlern beliebt und haben daher oft hohe Tachostände. Immerhin: Die hohe Wertstabilität der Kleinen kommt auf lange Sicht auch dem Gebrauchtwagenkäufer einmal zugute, nämlich beim Wiederverkauf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden