Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gehälter der Auto-Bosse - Ford-Chef mit höchstem Einkommen

Was die Auto-Bosse verdienen

Foto: Daimler 20 Bilder

Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking war 2008 zum wiederholten Male der bestbezahlte Konzernchef Europas - mit einem geschätzten Einkommen von 77 Millionen Euro. Seitdem er seinen Posten geräumt hat, wirken die Gehälter der übrigen Autobosse fast bescheiden. Lesen Sie hier, wer im Krisenjahr 2009 wie viel verdient haben. Und bitte nur kein Sozialneid!

27.03.2010 Uli Baumann

Die wichtigsten Bilanz-Pressekonferenzen sind jetzt vorüber. Und sie offenbaren nicht nur, wie die Bilanzen der Konzerne aussehen, sondern auch die Einkommensverhältnisse der Bosse. Ford-Chef Alan Mulally ist der bestbezahlte Auto-Manager der Welt. Im Jahr 2009 vergütete der Autobauer Mulallys Tätigkeit mit umgerechnet rund 13,4 Millionen Euro. Ed Whitacre, seines Zeichens Chef des US-Autobauers GM, verdiente im vergangenen Jahr dagegen nur rund 6,7 Millionen Euro. Sein Vorgänger im Amt, Fritz Henderson, musste sich in 2009 mit einem Salär von rund 708.000 Euro zufrieden geben.

VW-Chef Winterkorn ist Top-Verdiener der deutschen Autobosse

Ein stattliches Gehalt bezahlte auch der italienische Autobauer Fiat an seinen Boss Sergio Marchionne. Der Italiener wurde für seine Dienste mit rund 4,8 Millionen Euro entlohnt, zusätzlich erhielt Marchionne noch Aktienoptionen im Wert von knapp 450.000 Euro für seine Tätigkeit bei Chrysler zugestanden.

Zu den besserverdienenden Autobossen zählte 2009 auch VW-Chef Martin Winterkorn, der es auf ein Einkommen von 6,6 Millionen Euro brachte. Daimler-Konzernlenker Dieter Zetsche konnte sich über eine Gutschrift von 4,2 Millionen Euro auf sein Konto freuen. Geradezu bescheiden wirkt das Einkommen von BMW-Chef Norbert Reithofer, der 2009 auf rund 2,6 Millionen Euro kam. Auf rund 1,2 Millionen Euro summiert sich das Einkommen von Ex-MAN-Chef Hakan Samuelsson.

Die Bezüge des Audi-Vorstands bleiben dagegen weitgehend im Dunklen, da Audi bis 2011 keine detaillierten Angaben dazu veröffentlicht. Genannt werden lediglich die Gesamteinkünfte des Vorstands und die lagen 2009 bei rund 7,55 Millionen Euro.

In Deutschland erhitzen diese Einblicke schnell die Gemüter - ganz im Gegensatz zu Ländern wie den USA. Diskutieren Sie mit uns: Sind die Autobosse ihr Geld wert, weil sie hundertausend(e) Arbeitsplätze sichern - und den langfristigen Unternehmenserfolg? Sind deutsche Manager im Vergleich zu Ihren US-Kollegen vielleicht sogar dramatisch unterbezahlt?

Was die Top-Manager  in der Autoindustrie im einzelnen verdienen, lesen Sie in unserer Fotoshow.

Umfrage
Auto-Manager verdienen Millionen-Gehälter. Was sagen Sie dazu?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige