Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geiger Cars Cadillac CTS-V

US-Limousine toppt RS6, M5 und E 63 AMG

Geiger Cars Cadillac CTS-V Foto: Geiger Cars 11 Bilder

Die Power-Limousinen vom Schlag eines Audi RS6, BMW M5 oder Mercedes E 63 AMG bekommen mit dem Cadillac CTS-V neue Konkurrenz aus Amerika. Damit der US-Sportler bei der Leistung vorn liegt, bietet Geiger Cars eine Tuning-Upgrade auf 619 PS an.

08.12.2009 Carsten Rose Powered by

Das Segment der starken Limousinen ist traditionell von deutschen Herstellern besetzt. Mit dem Audi RS6 haben die Ingolstädter ein 580 PS-Fahrzeug im Angebot. Der Mercedes E 63 AMG leistet 525 PS und im BMW M5 sind es 507 PS.

Limousine mit V8-Kompressor-Motor

Die GM-Tochter Cadillac bietet mit dem CTS-V eine viertürige Limousine mit einem aufgeladenen V8-Triebwerk an. In der Serie generiert der 6,2-Liter-Kompressormotor 564 PS und 747 Newtonmeter Drehmoment. Durch Anhebung des Ladedrucks und die darauf angepasste Elektronik steigert Geiger Cars den Power-Output um 55 PS. Zudem steigt das maximal verfügbare Drehmoment auf 850 Newtonmeter.

Die Leistungsspritze soll den 1,9-Tonner in 4,4 Sekunden auf Tempo 100 schieben. Um einen Anstieg der Höchstgeschwindigkeit von den serienmäßigen 308 auf 330 km/h zu erzielen, wurden zusätzlich der fünfte und sechste Gang gekürzt. Fahrwerk, Reifen und die belüfteten Bremsscheiben erlauben bereits serienmäßig eine sportliche Fahrweise, so dass Geiger von Modifikationen absieht.

In Europa wird der Cadillac CTS-V zum Preis ab 74.400 Euro angeboten. Geiger Cars verlangt für das 619 PS-Modell 84.900 Euro.

Den ersten Test absolvierte der Cadillac CTS-V beim sport auto-Beschleunigungsduell 0-300-0.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk