Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geiger Cars Dodge Viper ACR

Verschärfter Club-Racer

Geiger Cars Dodge Viper ACR Foto: Geiger Cars 15 Bilder

Mit der ACR-Version hat Viper bereits eine heiße Club Racing-Variante im Angebot. Dass da aber noch mehr geht, zeigt Geiger Cars mit seiner Tuning-Version.

31.08.2016 Uli Baumann Powered by

Um den radikalen Charakter der Viper ACR noch extremer auszurollen, wird zunächst an der Leistungsschraube gedreht. Dazu setzt Geiger auf klassisches Sauger-Tuning. Der 8,4-Liter-V10-Motor erhält modifizierte Zylinderköpfe, größere Einlassventile, einer Sportnockenwelle samt neuen Hydrostößeln und Stößelstangen sowie doppelte Ventilfedern. Ergänzend sorgt eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl sowie ein Fächerkrümmer samt Sportkat für einen freieren Abtransport der Abgase. Aufeinander abgestimmt werden alle Modifikationen per angepasster Motorsteuerung. In Summe legt die Viper ACR so um 111 auf 765 PS und 920 Nm Drehmoment zu.

Komplettfahrzeug ab 219.000 Euro

Damit der Kunde dauerhaft Freude an der hohen Leistung hat, kommen ein neuer Motorölkühler sowie eine zusätzliche Ölkühlanlage für das Hinterachsdifferenzial zum Einsatz.

Für mehr Abtrieb setzt Geiger auf ein „Extreme Aero Package“, das unter anderem einen ausladenden Frontsplitter, Doppelflaps für die vordere Schürze und einen Heckdiffusor umfasst. Die Radhäuser füllt Geiger mit ultraleichten Schmiedefelgen in den Dimensionen 11x19 Zoll und 13x19 Zoll.

Die Gesamtsumme für die bei Geiger Cars durchgeführten Optimierungen an der ACR belaufen sich auf 40.775 Euro. Die Geiger Cars-Viper ACR inklusive des „Extreme Aero Package“ ist bei Geiger Cars aber auch als Komplettfahrzeug ab 219.000 Euro erhältlich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote