Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geländewagen-Tuning extrem

Monster-SUV: Die dicksten Dinger der Tuner

Lumma Porsche Cayenne CLR 550 GT Foto: Lumma 32 Bilder

Premium-SUV sind die Lieblingsspielzeuge der Tuner. Die ohne schon kräftigen Offroader mit oftmals geballter Power eignen sich prima als Tuning-Objekt. Porsche Cayenne, Mercedes GL, BMW X6, das sind die Protagonisten unserer Monster-SUV-Galerie.

15.12.2010 Holger Wittich Powered by

Tuner Hamann hat sich bei seinem neuesten Projekt auf den neuen Porsche Cayenne gestürzt. Die zweite Generation erhält nach der Hamann-Kur ein Bodykit, das nicht nur neue und bullige Schürzen enthält, sondern auch eine neue Motorhaube mit Lüftungsschlitzen, einen Heckdiffusor sowie eine Abgasanlage mit je zwei Endrohrern rechts und links. In der mächtigen Radkästen hausen 23 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 315/25. Auch Leistungsmäßig rüstet Hamann den Porsche Cayenne auf. Der V6-Diesel leistet nach der Kraftkur statt 240 PS satte  275 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 550 auf 620 Newtonmeter.

ART Tuning geht in Sachen Monster-SUV einen eigenen Weg und hat sich dem G-Modell von Mercedes angenommen. Der G Streetline Sterling so der recht sperrige Name ist ein ebenso sperriger G 400 CDI mit V8-Motor, dem ART ein expressives Bodykit auf den Leib geschneidert hat. Neben dem obligatorischen Schürzenwerk fallen vor allem die mächtigen Kotflügelverbreiterungen und die Seitenschweller ins Auge. Die Radkästen beherbergen 22 Zöller mit Reifen der Größe 315/25. Diese sollen die neu gewonnen Kraft des Achtenders von 292 PS auf die Räder leiten.Ein besonderes Schmankerl wartet im Inneren auf die Mitfahrer. Den Innenraum hat ART in grünem Nappaleder ausgeschlagen. Ein weiterer Neuzugang ist der russische Tuner TopCar, der bereits auf der Essen Motor Show seine Interpretation des neuen Porsche Cayenne unter dem Namen Vantage GTR 2 präsentierte. Natürlich erhält auch dieser Cayenne einen neuen Body sowie eine neue geschlitzte Motorhaube. Und ebenso natürlich werden den Motoren im Cayenne auf mehr Leistung zuteil. 550 beziehungsweise 750 PS sollen drin sein.

Speedart Titan Evo: Der Tuner bietet für den Cayenne der zweiten Generation drei Leistungsstufen 50 PS/70 Nm, 70 PS/50 Nm und 100 PS/150 Nm an. Jedoch nicht nur für den Porsche Cayenne Turbo, sondern auch für die Hybrid- und die Diesel-Version. Selbstverständlich rundet ein Bodykit sowie 23-Zoll große Leichtmetallfelgen das Tuning-Package ab.

Tuner Mansory nimmt sich den BMW X6 vor. 80 Millimeter geht der SUV in die Breite, wird 125 PS kräftiger und prescht mit 670 PS und 950 Newtonmeter Drehmoment in 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h. 

Ähnlich breit geht es bei Hamann zu. Der Tuner hat sich den BMW X5 vorgenommen und ihn zum Flash Evo M umgetauft. 670 PS, 950 Newtonmeter und Innenraum-Tuning warten hinter dem bulligen SUV-Auftritt auf den Showdown.

G-Power BMW X6 mit 900 PS

Tuner G-Power verbaut im BMW X6 den aus dem BMW M5 bekannten V10-Motor und haucht dem Zehnender eine Leistung von 900 PS ein. Damit steigt die Power des SUV um satte 393 PS. Als Höchstgeschwindigkeit geben die Tuner für den BMW X6 über 330 km/h an.

Monster-SUV von G-Power für 675.000 Euro

Das maximale Drehmoment steigt um 350 Nm auf 870 Newtonmeter bei 6.800/min. Den Spurt von Null auf 100 km/h schafft der Monster-SUV mit seinem von 5,0 Liter Hubraum auf 5,5 Liter erweiterten V10 in 4,2 Sekunden, Tempo 200 soll in unter 13 Sekunden erreicht sein. Das Komplettfahrzeug kostet 675.000 Euro und ist auf fünf Exemplare limitiert. Zwei Modelle sind indes schon verkauft.

In unserer Fotoshow zeigen wir weitere aktuelle Tuning-Schwergewichte, darunter den Range Rover Sport Conqueror II von Hamann, den Audi Q7 3.0 TDI von JE Design und das neueste Typhoon-BMW X6 M-Modell aus dem Hause Lumma.

Anzeige
05/2013, BMW X5 Facelift BMW X5 ab 473 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW X5 BMW Bei Kauf bis zu 20,15% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote