Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geländewagen Tops & Flops 2010

Die beliebtesten SUV – und die Ladenhüter des Segments

Audi Q5 2.0 TFSi Quattro Foto: Hersteller 41 Bilder

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Zulassungszahlen für das erste Halbjahr 2010 veröffentlicht. Das Geländewagen-Segment legt weiter zu – gegen den Trend. Wir zeigen in unserer Analyse  die beliebtesten Allrad-Modelle und die Verkaufs-Flops.

27.09.2010 Powered by

Von wegen Krise: Während der Pkw-Gesamtmarkt nach der Abwrack-Euphorie um dramatische 28,7 Prozent einbricht, sind Geländewagen und SUV nach wie vor Lieblinge der Nation. Dieses Segment legt von Januar bis Juni um 3,2 Prozent zu - 130.977 Käufer entschieden sich im ersten Halbjahr 2010 für einen hochbeinigen Allradler.
Viel interessantes gibt es aus der Verkaufsstatistik heraus zu lesen, die insgesamt 73 verschiedene Modelle listet. Zum Beispiel einen strahlenden Sieger, der gleich vier Modelle in den Top 20 platziert, drei davon unter den Top 10. BMW verkaufte im ersten Halbjahr 25.659 X-Modelle – das entspricht einem Gesamt-Marktanteil von annähernd 20 Prozent. Von solchen Zahlen kann der Geländewagen-Pionier Jeep nur träumen, alle fünf angebotenen Modelle landen auf den letzten 20 Rängen.

Land Rover und Audi wachsen kräftig

Dass es mit Klassikern im Angebot auch anders geht, zeigt Konkurrent Land Rover mit immerhin 3.128 Neuzulassungen. Die größte Freude macht den Briten derzeit der Range Rover Sport mit einem Verkaufs-Zuwachs um 65,3%.
Erstaunlich ist das Comeback des Audi Q7, der sich im ersten Halbjahr um 37% steigerte – obwohl die Konzernbrüder Porsche Cayenne und VW Touareg bereits in der neuen Version erhältlich sind. Allerdings wechselten die Q7 kaum in Privathand, 80,9% der Neuzulassungen gingen auf gewerbliche Nutzer. Noch höher ist der Firmenkunden-Anteil bei Mercedes, zwischen 83,7% (G-Klasse) und 86% (R-Klasse) liegt er dort. A propos G-Klasse: Der Traditionswürfel legte im ersten Halbjahr um 12,5 Prozent auf 485 Neuzulassungen zu.

Die Neuzugänge sind noch für Überraschungen gut

Einige Neuzugänge sind seit Ende 2009 zu verzeichnen, und alle positionierten sich weit oben. Den besten Start legte der Skoda Yeti hin. Doch auch bei Kia und Hyundai gibt es Grund zum feiern: Sorento und iX35 verkaufen sich hervorragend. Noch außer Konkurrenz und dennoch bereits unter den Top 20: Der Dacia Duster. Er ging erst im April in die erste Auslieferung. Die jetzige Platzierung ist sicher noch nicht das Ende der Fahnenstange, im zweiten Halbjahr hat er volle sechs Monate Zeit, um aufzuholen. Das wird ein anderes SUV vermutlich nicht erreichen: Mit lediglich 408 verkauften Modellen in sechs Monaten schafft es der Opel Antara nur knapp, sich aus den 20 schlechtesten Verkaufsergebnissen zu retten. Da hat die Konkurrenz bei VW und Ford deutlich mehr Grund zur Freude - alleine Volkswagen verkauft mehr als die vierzigfache (!) Menge an Tiguan.

Falls Sie in unserer Übersicht den Nissan Qashqai vermissen: Den listet Nissan nicht als SUV, sondern als Minivan in der Zulassungsstatistik. Mit 10.432 Neuzulassungen hätte es bei den SUV für Rang vier gereicht.

In unserer Fotoshow finden Sie die exakten Zahlen und Platzierungen der beliebtesten SUV und Geländewagen - und im zweiten Teil die Auflistung der Ladenhüter, für die sich kaum Käufer fanden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige