Audi Q3 2.0 TDI Quattro, BMW X1 x-Drive 20d, Range Rover Evoque SD4 68 Bilder Zoom

Geländewagen Zulassungszahlen September 2012: Die Tops und Flops bei den SUV

Der Gesamtmarkt rauscht krachend nach unten, doch bei den SUV und Geländewagen wird weiter Kasse gemacht. Wir blicken auf einen ungleichen Markt.

Heftiger Einbruch bei den Neuzulassungen in Deutschland. Nach einem Minus von bereits fünf Prozent im Vormonat rauschten die Neuzulassungen im September gleich um elf Prozent in den Keller. Da schrillen die Alarmglocken in den Chefetagen, denn die europäische Krise scheint nun auch auf dem letzten sicheren Markt angekommen. Kleinwagen, Kompakte, Mittelklasse – überall ein Minus von 19-21 Prozent.

Stückzahlenplus gibt es alleine noch bei den Kleinstwagen, und hier auch nur dank eines einzigen Autos: der neue VW Up stemmt den Löwenanteil des Verkaufsplus. Ohne den Winzling sähe es bei den Minis ebenso düster aus wie ohne die Mercedes B-Klasse bei den Minivans (Segmentanteil: 36 Prozent) – auch hier hängt es lediglich an einem einzigen Modell, dass die Gesamtzahlen nicht mit einem dicken Minus enden.

SUV-Neuzulassungen: 17 Prozent Plus

Bei den Geländewagen und SUV gibt es dagegen den gleichen Ausblick wie seit Monaten: ausgewogene Gewinne und Verluste bei den Herstellern und unterm Strich ein dickes Plus für das Segment. Gegenüber September 2011 legen die Offroader um 16,8 Prozent zu, das bedeutet exakt 39.893 neu zugelassene SUV im vergangenen Monat. Erstmals steigt damit der Marktanteil der Offroader am Gesamtmarkt auf stramme 16 Prozent.Überraschungen im September

Trotz der ingsesamt positiven Entwicklung gibt es auch wieder einige Besonderheiten. Auffällig beispielsweise, dass Land Rover mit nahezu allen Modellen gegenüber den August-Zahlen deutlich nach hinten durchgereicht wurde, während Jeep weiter nach vorne marschiert. Ein echtes Desaster erleben derzeit die SUV von Peugeot/Citroen. Der Citroen C-Crosser liefert sich mit acht verkauften Exemplaren ein Kellerduell mit dem Dodge Nitro – der noch nicht einmal offiziell im Handel ist. Der Peugeout 4007 kann es mit Platz 60 nicht wirklich viel besser. Immerhin: der Peugeout 4008 konnte die Zulassungszahlen gegenüber August mehr als verdreifachen – auf satte 93 Exemplare.

Über solche Gruselzahlen braucht man sich bei Volvo keine Gedanken machen: dort wurde der Absatz des XC60 zwar "nur verdoppelt", doch mit über 1.000 neu zugelassenen Volvo XC60 im September können die Schweden sehr zufrieden sein. Stark verbessert hat sich auch die Mercedes M-Klasse, die nur um Haaresbreite an einer Top-Ten-Platzierung vorbeischrammt. Bei Audi dagegen war im September vorgezogene Fastenzeit: der Absatz des Q3 erreichte nicht einmal die Hälfte des Vormonats.

Ford Kuga ist Senkrechtstarter des Monats

Senkrechtstarter des Monats ist dagegen ein Kandidat aus Saarlouis: kurz bevor die Wachablösung in Form der zweiten Generation bevorsteht, gibt der Ford Kuga noch einmal richtig Gas. Mit über 2.000 Neuzulassungen stürmt er im September bis fast ganz nach oben. Besser war nur der ewige Klassenprimus, der Golf unter den Offroadern, der VW Tiguan.

In unserer Fotoshow finden Sie die exakten Zahlen und Platzierungen der SUV- und Geländewagen-Neuzulassungen in Deutschland.



Jeep Grand Cherokee SRT8 2012 erster Test

Foto

Hans-Dieter Seufert

Datum

18. Oktober 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
VW T2 Bulli Bus Abschiedstour Screenshot 04:18 VW T2-Bulli auf Abschiedstour vor 9 Monaten
2.604 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit