Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Genf 2008

Die Tops und Flops der Redakteure

Foto: dpa 86 Bilder

Die ganz persönlichen Tops und Flops der Redakteure von auto motor und sport nach jeder großen Auto-Messe haben ein gute Tradition – und so soll es auch nach den Pressetagen des Genfer Auto Salons sein.

07.03.2008

Im Vergleich zur IAA im Vorjahr, als der Fiat 500 klar das Meinungsbild dominierte, fallen die persönlichen Kommentare zu den Exponaten in Genf deutlich differenzierter aus.

StimmenSie hier ab: Ihre persönlichen Tops undFlops

So wird dem VW Scirocco, sicher eine der Premieren auf dem Salon, einmal eine knuffige Karosse attestiert - einmal ein "fetter Hintern". Auch beim Passat CC sind die Meinungen sehr unterschiedlich. "Wer soll so etwas kaufen?" fragt ein Kollege, ein anderer fragt sich, ob "CC in diesem Fall für Charme und Chic steht?"

Weit oben auf der Beliebtheitsskala stehen indes der Alfa Romeo 8C Spider und das Rolls-Royce Coupé, auch wenn man für letzteren ungefähr noch bis zum "237. Lebensjahr" arbeiten müsste. Eher nicht so gut kommt der Opel Tigra Illusion, mit seinem als Stoffverdeck getarnten Falt-Stahldachs daher. Und auch der Audi R8 V12 TDI, bei den jüngeren Kollegen noch mit einem Boah-Effekt versehen, bekommt trotzdem sein Fett weg: "Frontpartie sieht aus, als wäre sie mit Fritteusen-Körben behängt."

Stimmen Sie hier ab: Ihre persönlichen Tops und Flops

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden