Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Genf

Mini-Luxus-MPV made by Lancia

Foto: Lancia 8 Bilder

Lancia zeigt auf dem Auto Salon in Genf den Musa, einen, nach Tradition des Hauses, luxuriösen Kompaktvan auf Basis des Fiat Idea, der sich zwischen Ypsilon und Phedra einreiht.

10.02.2004

Äußerlich reiht sich der Musa mit seinem mandelförmigen Scheinwerfern und dem chromverzierten Kühlergrill nahtlos in die neue Lancia-Designlinie ein. Auch am Heck zitiert der 4,10 Meter lange, 1,70 Meter breite und 1,66 Meter hohe MPV mit seinen hoch aufragenden Rückleuchten seine Konzernbrüder. Die Seitenline übernimmt der MPV (Multi Proposal Vehicle) weitesgehend vom Fiat Idea, mit dem er sich auch die technische Plattform teilt.

Von dem stammt dann auch die Antriebstechnik. Hierzu zählen ein 1,9-Liter-Turbodiesel mit 100 PS und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm sowie ein 1,3-Liter-Turbodiesel mit 70 PS und einem maximalen Drehmoment von 180 Nm. Als einziger Benziner kommt ein 1,4-Liter mit 95 PS und einem maximalen Drehmoment von 128 Nm zum Einsatz.
Während der große Diesel mit einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe verblockt wird, können die beiden kleineren Triebwerke mit einem automatisierten Getriebe kombiniert werden.

Luxus im Innenraum

Im Innenraum herrschen gemäß der besten Lancia Tradition exklusive Farben und Materialien. So werden Leder, Microfasern und Hightech-Textilien mit Holz und Elfenbein gepaart, um ein luxuriöses Ambiente zu schaffen. Das Armaturenbrett des Fünfsitzers dominiert ein zentral angeordnetes Kombiinstrument. Knapp darunter logiert der Schalthebel.

Viel Wert legt Lancia auch auf Variabilität: Der Beifahrersitz ist umklappbar, die zwei Fondsitze hingegen können vor- und rückwärts verstellt sowie separat umgeklappt werden. Insgesamt sind 32 verschiedene Sitzkonfigurationen möglich. Für reichlich Licht im Innenraum sorgt ein überdimensionales Glasschiebedach, Stauraum für allerlei Krimskrams gewährleisten 21 Staufächer, die über den gesamten Innenraum verteilt sind. Für Wohlfühlklima sorgen eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und ein optionales Soundsystem.

Über Preise des Musa, der im Spätsommer in den Handel kommen soll, machte Lancia aber bislang noch keine Angaben.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden