Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Genf Special

Alle sehen, alles wissen

Über 300 Bilder, 29 Fotoshows, mehr als 70 Autos und Studien. Auf dem Genfer Autosalon gibt´s live auch nicht mehr zu sehen. Warum also in die Ferne schweifen ...

14.03.2003

Willkommen auf dem Genfer Autosalon von auto.t-online.de - über 300 Fotos, 29 Fotoshows, mehr als 70 Autos und Concepts-Cars. Mehr gibt´s auch live in Genf nicht zu sehen. Warum also in die Ferne schweifen ...

 Unser auto.t-online-Trailer vom Genfer Salon 2003
 Format >>>Download Quicktime-PluginDownload MediaPlayer-Plugin
 Video-Impressionen
 (1:22 min)
ModemModem
ISDNISDN
T-DSLT-DSL

    Fotoshow: Marokko-Ferrari und Co. Fotoshow
    Fotoshow:

Genf aktuell
+++
Fotoshow

    Fotoshow: Genf-Vorschau Fotoshow

Das Herz der Super-Sportwagen-Fans könnte nicht höher schlagen, der Geldbeutel der Super-Sportwagen-Fahrer kaum weiter geöffnet sein, wenn Porsche als Weltpremiere den Interner Link  Carrera GT in Genf enthüllt. Die Eckdaten: 450 kW (612 PS), V10-Saugmotor mit 5,5 Liter Hubraum, 330 km/h Spitze, von Null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. Der Preis: 400.000 Euro. Zu schnell? Zu teuer? Vielleicht darf's ein Interner Link  Lamborghini Gallardo zu 190.000 Euro sein. Der von Audi entwickelte Zweisitzer kommt "nur" auf maximal 309 km/h. Auch unter seiner Haube werkelt ein V10-Motor, der aber lediglich 368 kW (500 PS) leistet. Immer noch zu schnell? Zum gleichen Preis käme das Luxussport-Coupé Interner Link  Bentley GT in Frage. Hier geht's maximal mit Tempo 318 ab, obwohl dem allradgetriebenen 2+2-Sitzer ebenfalls 560 PS aus einem W12-Sechs-Liter-Doppelturbo zur Verfügung stehen.

Auch nicht recht? Wie wäre es mit einem Mercedes? Die Stuttgarter stellen mit dem Interner Link  CL 65 AMG den stärksten Mercedes - 612 PS, 1.000 Nm - auf den Genfer Salon. Oder soll es lieber etwas Offenes sein? Dann lohnt sich ein Blick ins neue Interner Link CLK-Cabrio. Viele Nummern kleiner und eine Mercedes-Marke weiter unten gibt es noch den Interner Link Smart Roadster oder das Roadster Coupé zu bestaunen. Doch auch andere Autobauer haben schöne Autos in die Schweiz gebracht. Audi zum Beispiel will mit dem Interner Link neuen A3 und dem Interner Link V8-Top-Diesel im A8 locken, Volkswagen geht unter anderem mit dem Interner Link Beetle Cabrio, dem Interner Link Touran und dem Interner Link Touareg mit V5-TDI mit 128 kW (174 PS) sowie einem V8-Benziner mit 230 kW (310 PS) hausieren und die Markentöchter Skoda und Seat stellen mit dem Interner Link Fabia RS und dem Interner Link Ibiza Cupra R kleine Powerpakete aus.

Aus dem Hause Ford zeigt sich der Interner Link Focus Minivan, aus Rüsselsheim kommt mit dem Interner Link Opel GTC ein Ausblick auf den kommenden Astra nach Genf und BMW stellt neben dem Interner Link 3er-Facelift den Interner Link Mini Diesel mit 1,4 Liter Common-Rail-Aggregat aus.

Peugeot präsentiert den Interner Link 307 CC als Erfolg versprechenden Anwärter auf das Cabrio des Jahres. Dieser Titel wird traditionell auf dem Genfer Salon vergeben. Ein weiterer Kandidat dürfte das Mégane Scenic II Coupé Cabrio aus dem Hause Renault sein.
Nach den Hiobsbotschaften aus Italien darf Fiat nun auch unter Beweis stellen, dass der Konzern nicht nur schlechte Nachrichten produzieren kann, sondern auch neue Autos. Der Beweis: Lancia zeigt den Interner Link  neuen Ypsilon , Fiat den Interner Link Seicento und Panda-Nachfolger und Alfa den Interner Link Brera als GTV-Nachfolger.

Mit Blick Richtung aufgehender Sonne gehen am Nissan-Himmel der Interner Link Z350 mit 287 PS auf und am Mazda-Firmament steht der Interner Link neue Mazda 3.

++
Modellticker
++
Modellticker
++
Modellticker
+++

Alfa: Facelift GTV und Spider

+++
Bertone: BMW Z 8 Sportwagen-Studie
+++
BMW: Mini Cooper S Tuning Kit; Security-Cars; BMW CSL M3
+++
Citroen: C2-Rallye-Studie
+++
Chrysler: Airflite-Studie
+++
Daewoo: Nubira; Scope
+++
Ferrari: F 360 Challenge Stradale
+++
Ford: Fusion Plus Honda: i-CTDi-Motorenvorstellung
+++
Hyundai: XG 350
+++
Italdesign: Moray
+++
Kia: Opirus
+++
Lexus: RX 300
+++
Mercedes: E400 CDI
+++
Mitsubishi: Outlander
+++
Opel: GTS; Speedster Turbo
+++
Peugeot-Studien: 4002, Hoggar, 807 GT
+++
Rinspeed: Porsche Kombi-Studie
+++
Seat: Ibiza 1,4 TDI
+++
Skoda: Fabia WRC
+++
Stola: Porsche-Boxster-Studie S82 GTS
+++
Subaru: B11S-Studie
+++
Suzuki: Ignis Topmodell
+++
Toyota: Yaris; Avensis
+++
Volkswagen: Multivan; Phaeton V10-TDI

Zur interner link Fotoshow:

Genf aktuell
+++

Zur Interner Link Fotoshow: Genf-Vorschau

 Unser auto.t-online-Trailer vom Genfer Salon 2003
 Format >>>Download Quicktime-PluginDownload MediaPlayer-Plugin
 Video-Impressionen
 (1:22 min)
ModemModem
ISDNISDN
T-DSLT-DSL

Außerdem ...
... alle Neuheiten 2003 im Interner Link Autokalender
... über 2.300 Testberichte zum Interner Link Download
... Neue und Gebrauchte finden Sie im Interner Link Automarkt
... Autohändler in Ihrer Nähe Interner Link finden

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden