Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Georg von Opel beantragt Insolvenzplanverfahren

Foto: von Opel

Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene Opel-Händler Georg von Opel will seine Sanierung beschleunigen. Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit habe das Unternehmen ein Insolvenzplanverfahren beim Amtsgericht Frankfurt beantragt, teilte die Gruppe am Montag (12.6.) mit.

12.06.2006

Dieser vorläufige Gläubigerschutz solle den Fortbestand des Unternehmens als Ganzes sichern. Oberstes Ziel sei es, die meisten der 750 Arbeitsplätze zu erhalten.

Nach Unternehmensangaben hat der Autohändler zuletzt "beträchtliche Verluste" gemacht. "Operativ soll Georg von Opel im Jahresverlauf 2007 in die Gewinnzone zurückkehren", berichtete die Gruppe. Der Umsatz der Gruppe habe 2005 bei rund 200 Millionen Euro gelegen und solle in diesem Jahr trotz der Restrukturierung um zehn Prozent steigen. Mit 27 Betrieben vor allem im Rhein-Main-Gebiet zählt sich die Gruppe zu den größten Autohandelsgruppen in Deutschland.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden