Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Glickenhaus SCG 003 auf dem Autosalon Genf

Neuer 24h-Renner für den Nürburgring

Glickenhaus SCG 003 Foto: SCG 37 Bilder

Der New Yorker Investment-Banker James Glickenhaus will auf dem Genfer Autosalon mit dem SCG 003 ein neues Sportwagenprojekt enthüllen. Er soll beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring an den Start gehen.

24.02.2014 Uli Baumann Powered by

Glickenhaus, der als Autonarr und Ferrari-Fan gilt, hatte schon mit dem P4/5 auf Basis des Ferrari Enzo einen echten Kracher auf die Räder gestellt. Mit dessen Competizione-Version (auf Basis des F430) nahm der Amerikaner mehrfach am 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil. Jetzt stellt sich die Scuderia Cameron Glickenhaus einer neuen Herausforderung.

SCG 003 mit rund 500 PS

Auch der SCG 003 soll wieder auf Zeitenjagd in der Grünen Hölle gehen. Diesmal setzt Glickenhaus aber nicht auf mehr Leistung, sondern auf Downsizing. Der SCG 003 soll im Format des alten Ferrari Dino antreten. Rund 500 PS Leistung soll ein V6-Motor mit Biturboaufladung im Kohlefaserchassis liefern.

Das Abtrieb liefernde Spoilerwerk soll direkt in die Kohlefaserkarosserie des SCG 003 eingearbeitet werden. Zudem setzt Glickenhaus auf konsequenten Leichtbau um die Performance zu steigern.

SCG 003 wird auf dem Nürburgring starten

Seine Weltpremiere wird der SCG 003 auf dem Autosalon in Genf feiern. Anschließend soll der Sportler für seinen Einsatz in der SPX-Klasse beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring vorbereitet werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige