Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM Daewoo

Produktion ab nach China

Foto: Daewoo

GM Daewoo plant nach einem Bericht eines koreanischen Internet-Dienstes die Verlagerung der Daewoo Matiz-Produktion von Korea nach China. Laut Daewoo-Management könnten bereits an 2010 Kleinwagen der koreanischen GM-Tochter in China gefertigt werden. 

28.02.2007

Während die Pläne für die Produktionsverlagerung für den Matiz schon sehr konkret sind, wird offensichtlich auch darüber nachgedacht, mit der Mittelklasseproduktion Korea den Rücken zu kehren. BBC zitiert in dem Zusammenhang einen Daewoo Topmanager. Er begründete die Abwanderungspläne mit den gegenüber Korea 20 Prozent günstigeren Produktionskosten in China. Gerade im Kleinwagenbereich sind die Produktionskosten von enormer Bedeutung. So bringt Matiz durch seinen günstigen Kaufpreis dem Hersteller ein schmale Marge von drei Prozent.   

Da Daewoo im Heimatland lediglich einen Marktanteil von sieben Prozent habe, sehe man im Umzug deutlich mehr Chancen als Risiken. Marketing-Chef Lee Hyun-il wird dazu mit den Worten zitiert: "Wir haben nur sehr wenige Gründe, in Korea zu bleiben".

Unabhängig in welchem Ausmaß nach Daewoo nach China umzieht, soll in jedem Fall die Entwicklung in Korea bleiben. Finden die Pläne Zustimmung, könnten bereits 2010 die ersten Daewoo made in China auf den Markt kommen.

Daewoo ist eine 100prozentige Tochter des US-Autoherstellers GM. Im vergangenen Jahr erzielte Daewoo weltweit ein Wachstum von über 30 Prozent, rettete damit den Status von GM als weltweit größter Autobauer.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige