Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM

Kapazität in Russland verdoppelt

Foto: GM

Angesichts prächtig laufender Geschäfte hat General Motors seine Produktionskapazität im russischen Chevrolet-Werk gegenüber der urspünglichen Planung auf 70.000 Fahrzeuge erhöht. Das sagte GM-Europachef Carl-Peter Forster am Donnerstag (29.3.) in Zürich.  

29.03.2007

2006 verkaufte General Motors 132.000 Fahrzeuge am russischen Markt, 22 Prozent mehr als im Jahr davor. Nachdem der weltgrößte Autobauer nun mit anhaltend starkem Wachstum auch in der Zukunft rechnet, wurde die Produktionskapazität des im Aufbau befindlichen Chevrolet-Werks in der Nähe von St. Petersburg auf 70.000 erhöht, was laut GM fast einer Verdoppelung gegenüber den ursprünglichen Planungen entspricht. Forster sagte dazu in Zürich: "Wir gehen von einer weiter wachsenden Nachfrage aus." 

GM verkauft in Russland hauptsächlich Autos der Marke Chevrolet. 2006 lag deren Anteil bei 85 Prozent. In den ersten zwei Monaten 2007 wurden in Russland 25.981 GM-Fahrzeuge verkauft, davon fast 21.000 Chevrolet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige