Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM

Klage wegen Schimmel-Cadillac

Wegen Schimmelbildung in einem 99er Cadillac Escalade wird General Motors jetzt in den USA verklagt.

17.05.2002

Wegen Schimmelbildung in einem 99er Cadillac Escalade wird General Motors jetzt in den USA verklagt. Timothy Everett Greene wirft dem Hersteller und einem Händler vor, dass durch defekte Scheibenabdichtungen Regenwasser in das Innere seines Autos eingedrungen sei. Daraufhin sei dort Schimmelpilz entstanden, der bei Greene zu verschiedenen Symptomen wie Depressionen, Gedächtnisverlust, Atemschwierigkeiten und Zittern geführt habe.

Gleich mehrere Schimmel-Kolonien gefunden

Der Mann aus Wataga, gibt an, das Fahrzeug im Mai 2000 gekauft zu haben. Im August sei ihm erstmals ein fauliger Geruch im Wageninneren aufgefallen, gleichzeitig seien erstmals Symptome wie Migräne und Benommenheit aufgetreten. Der Händler Mack Brown habe daraufhin mehrmals erfolglos versucht, die Abdichtungen zu reparieren und schließlich einen weit billigeren SUV als Ersatz angeboten.

Ein von Greene in Auftrag gegebener Test ergab schließlich gleich mehrere Schimmelpilz-Kolonie in dem Fahrzeug. Der schwer Kranke verlangt nun von GM die Erstattung der bisherigen Kosten für medizinische Behandlungen in Höhe von 300.000 Dollar. Außerdem möchte er mehrere Millionen als Schadenersatz. Greenes Rechtsanwalt verwies darauf, dass GM in einem internen Bulletin Händler darauf hingewiesen habe, das die Abdichtungen am Modell Escalade sowie bei Chevrolet Tahoe- und Suburban-Modellen reparaturbedürftig seien. GM erklärte dagegen, nichts mit Greenes Krankheit zu tun zu haben. Pressesprecher Jay Cooney sagte gegenüber der Tageszeitung "Detroit News", dies sei "die erste Klage dieser Art, die je gegen uns angestrengt wurde. Das Publikum soll selber entscheiden, was es davon hält, dass bei einer Menge von 90.000 verkauften Escalade-Modellen nur ein einziges Problem auftrat." Allergien auslösender Schimmelpilz-Befall wird in den USA immer häufiger zum Anlass für gerichtliche Auseinandersetzungen. Alleine im Bundesstaat Texas werden in diesem Jahr pilzbedingte Schadenersatzforderungen in Höhe von 700 Millionen Dollar erwartet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Beliebte Artikel
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige