Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM reduziert Astra-Exporte aus Westeuropa in die USA

Foto: Achim Hartmann

Der Absatz des Saturn Astra läuft in den USA schlechter als erhofft. "Wir haben die Lieferung aus Antwerpen bis auf weiteres gestoppt, den die Lager unser Händler stehen voll", sagt GM Vice President Bob Lutz am Rande der British Motor Show gegenüber auto-motor-und-sport.de.

22.07.2008 Harald Hamprecht

Grund sei unter anderem das geringe Werbebudget der GM-Marke, die in den USA gegen Importmarken wie VW und Toyota positioniert ist. Außerdem bevorzugten US-Käufer auch in der Kompaktklasse die klassische Drei-Box-Limousinen-Form. Das Kompakt-Modell, das baugleich mit dem Opel Astra ist, soll bei Saturn in den USA nicht komplett aus dem Programm genommen werden. "Allerdings werden wir dieses Jahr deutlich weniger Astra in den USA verkaufen als noch vergangenes Jahr. Unsere Hoffnungen wurden hier enttäuscht", so Lutz.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden