Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Magna-Kreise

Alle Streitpunkte mit GM ausgeräumt

General Motors Foto: dpa 45 Bilder

GM und Magna haben sich nach Angaben aus Magna-Kreisen auf einen Vertrag zur Übernahme von Opel geeinigt. Alle strittigen Punkte seien ausgeräumt, hieß es am Donnerstag (13.8.) aus Unternehmenskreisen in Österreich.


13.08.2009

Im Verhandlungspoker um Opel haben General Motors (GM) und Magna nach zähen Verhandlungen die letzten strittigen Punkte ausgeräumt und sind sich damit einen weiteren Schritt näher gekommen. Man habe sich auf Management-Ebene auf ein Konzept geeinigt, teilte Magna am Donnerstag mit.


Zwei Konzepte für Opel-Übernahme liegen vor

Magna habe einen unterschriftsreifen Vertrag vorgelegt. Der General Motors-Verwaltungsrat müsse nun zwischen Magna und dem letzten verbliebenen Konkurrenten, dem belgischen Finanzinvestor RHJI, entscheiden. In Berliner Regierungskreisen hieß es, es gebe weiterhin keine Anzeichen für eine rasche Lösung. GM wollte keinen Kommentar abgeben.

Opel-Übernahme durch Magna steht nicht fest

Die Einigung mit Detroit bedeute aber nicht, dass die Übernahme jetzt schon unter Dach und Fach sei, sagte Magna laut der österreichischen Presseagentur APA. Auch RHJI habe einen unterschriftsreifen Vertrag vorgelegt.  "GM hofft, die Bewertung beider Konzepte möglichst bald abzuschließen und dann eine Empfehlung für einen der beiden Interessenten aussprechen zu können", sagte eine GM-Sprecherin in Zürich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige