Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM

Verbrennung, aber anders

Foto: Opel

Der amerikanische Autokonzern hat jetzt die Entwicklung einer neuen Verbrennungs-Technologie in zwei fahrfähigen Prototypen vorgestellt. Die HCCI getaufte Technik soll Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent ermöglichen.

28.08.2007

Im HCCI-Motor (Homogeneous Charge Compression Ignition) wird nach einer kurzen konventionellen Kaltlaufphase ein Luft-Kraftstoff-Gemisch allein durch die Kompression im Zylinder gezündet. Auf diese Weise soll eine ähnliche Leistung wie bei konventionellen Benzinmotoren erreicht werden, der Kraftstoffverbrauch aber deutlich sinken. Als Gesamtkonzept betrachtet soll ein HCCI-Motor bis zu 80 Prozent der Kraftstoffeffizienz eines Dieselmotors erreichen, jedoch ohne die Notwendigkeit einer aufwändigen NOx-Nachbehandlung.

Verbaut wurden entsprechende Versuchsmotoren in einen Opel Vectra-Basis mit manueller Schaltung sowie 2,2-Liter-ECOTEC-Motor und in einen Saturn Aura mit Automatik.

Momentan erreichen die GM-Prototypen im HCCI-Betrieb eine Geschwindigkeit bis zu 96 km/h; bei höherer Geschwindigkeit oder hoher Last wechseln sie in den konventionellen Modus. Der HCCI-Betriebsbereich soll durch Verbesserungen an Kontrollsystem und Motorkomponenten sukzessive erweitert werden.

Über einen möglichen Serieneinsatz der HCCI-Technologie machte GM noch keine Angaben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige