Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GM

Wagoner steuert US-Aktivitäten selbst

Foto: GM

Der Chef des weltgrößten Autoherstellers General Motors (GM), Rick Wagoner, hat zusätzlich zu seinen bestehenden Verantwortlichkeiten nun auch die Kontrolle des Nordamerika-Geschäfts übernommen.

04.04.2005

Wie das Unternehmen am Montag (4.4.) mitteilte, leiten die bisher dafür mit zuständigen Vizepräsidenten Bob Lutz und Gary Cowger künftig nur noch die globalen Aktivitäten.

"Angesichts der Herausforderungen, denen wir in Nordamerika gegenüberstehen, macht es für mich Sinn, die Kontrolle des Tagesgeschäfts von GM in Nordamerika zu übernehmen und so die Kommunikations- und Entscheidungswege zu verkürzen", sagte Wagoner laut Pressemitteilung. Bob Lutz kümmert sich künftig auschließlich um die weltweite Produktentwicklung, der bisherige GM-Nordamerika-Chef Gary Cowger um das globale Produktionsgeschäft.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige