Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GMAC

Verkauf steht bevor

GM Logo Foto: GM

Bei dem angeschlagenen US-Autoriesen General Motors (GM) könnte einem Zeitungsbericht zufolge in den nächsten Tagen über einen milliardenschweren Verkauf der Finanzsparte GMAC entschieden werden.

27.03.2006

GM verhandele weiter mit potenziellen Interessenten über die Abgabe der Kontrollmehrheit an der Autofinanz- , Hypotheken- und Versicherungssparte, berichtete das "Wall Street Journal" am Montag (27.3.) in seiner Onlineausgabe.

Der Verkauf könnte bis zu 13 Milliarden Dollar (10,8 Milliarden Euro) bringen. Die General Motors Acceptance Corporation (GMAC) ist der wichtigste Gewinnbringer des mit Milliardenverlusten kämpfenden Autokonzerns.
GM arbeitet nach Darstellung der Zeitung auch unter Hockdruck daran, in letzter Minute aufgetauchte Bilanzfehler zu korrigieren. Das Unternehmen könne den Jahresbericht innerhalb von Tagen bei der amerikanischen Wertpapier- und Börsenkommission SEC einreichen, schrieb das Blatt.

Der Autohersteller müsse sich aber auch noch mit den SEC-Untersuchungen zu mehreren anderen Bilanzierungsfragen befassen. Der Verwaltungsrat werde sich Anfang der Woche treffen, um die Lage zu überprüfen, schrieb die Zeitung.
GM hatte vor wenigen Tagen den Jahresverlust für 2005 um zwei Milliarden Dollar auf 10,6 Milliarden Dollar aufstocken und mehrjährige rückwirkende Bilanzkorrekturen vornehmen müssen. Die Einreichung des Geschäftsberichts bei der SEC für 2005 war verschoben worden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige