Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GMC Acadia

Explorer-Attacke

Foto: GMC 7 Bilder

Die GM-Tochter GMC bringt erstmals in den USA einen Crossover-SUV auf den amerikanischen Markt. Der Acadia soll dabei besonders neue Kunden anlocken, für die GMC als Hersteller großer Pickups, SUV sowie Vans bisher nicht in Frage kam. Außerdem will er im Revier des Ford Explorer und Co wildern.

13.07.2006

Nichtsdestotrotz zitiert der Acadia die typische Designsprache der Marke. Das Logo prangt fett im chromumrandetem Kühlergrill, der wiederum von böse dreinschauenden Klarglasscheinwerfern flankiert wird. Den Stoßfänger ziert eine Chromspange. Wuchtige Radhäuser, Chromreling, verchromte Türgriffe und ein leicht abfallende Fensterlinie zeichnen die Seitenansicht des SUV aus. Das Heck mit Dachkantenspoiler und diversen Chromaccessoires sowie den natürlich verchromten Auspuffendrohren kommt reichlich nüchtern daher.

Zurück an die Front: Unter der Motorhaube verrichtet ein 3,6 Liter großer Sechszylinder seinen Dienst, der 267 PS bei 6.600/min. entwickelt. Als maximales Drehmoment stehen dem Alu-Motor 335 Nm bei 3.200/min. zur Verfügung. Wahlweise kann der Kunde den Acadia als Fronttriebler oder als Allradler bestellen - für die Kraftübertragung auf die 18 Zoll großen Leichtmetallräder mit Reifen der Größe 255/65 sorgt eine Sechsgang-Automatik. Als Option halten 19 Zöller mit 255/60er-Reifen Einzug in die Radhäuser.

In Sachen Sicherheit bietet GMC ABS, Reifendrucksystem sowie einen Stabilitätskontrolle (Stabilitrack) mit Antiüberschlagsystem an. Außerdem sind Front-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Seiten-Airbags in der ersten Sitzreihe und Vorhangairbags über alle drei Sitzreihen an Bord. Bis zu acht Passagiere können im Acadia Platz finden - vorausgesetzt die mittlere Reihe ist als Dreier-Bank verbaut und wurde nicht durch zwei Einzelsitze ersetzt. Reihe zwei und Reihe drei lassen sich jeweils im Verhältnis 60:40 umklappen, wodurch ein maximales Kofferraumvolumen von 3.310 Liter entstehen kann.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem beheizbare Außenspiegel, Parkassistent, elektrisch betriebene Heckklappe, elektrisches Sonnendach, DVD-Entertainment- und Navi-System mit Bose-Audioanlage. Außerdem wird ein Head-Up-System angeboten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige