Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GMC Denali XT

Pickup-Studie mit Öko-Bonus

Foto: GM 11 Bilder

Umweltverträgliche Transportlösungen stehen auch bei General Motors ganz oben auf der Agenda. So stellen die Amerikaner auf der Auto Show in Chicago mit dem Denali XT eine neue Pickup-Studie mit Hybrid-Antrieb und optionaler E85-Betankung vor.

04.02.2008 Ralf Bücheler

Vom Prinzip her erinnert er ein wenig an den legendären Chevrolet El Camino oder die moderne australische Variante Holden Ute. Allerdings steht der Denali XT viel monströser auf seinen vier Rädern, ist er doch vielmehr großer Pickup-Truck mit vier Türen als einfacher Pkw mit Ladefläche.

Basis des 5,20 Meter langen, 1,94 breiten und 1,59 Meter hohen Pickups ist die GM-Zeta-Plattform, auf der auch der Holden Commodore oder der Chevrolet Camaro aufbaut. Die Abmessungen der Ladefläche betragen rund 1,40 Meter auf 1,20 Meter. Hinzu kommt ein Radstand von 3,13 Meter. Ansonsten zeichnet sich das Design des Denali XT durch minimale Überhänge und große 23-Zoll-Räder mit 255/35er Reifen vorne und 285/35er Reifen an der Hinterhand aus.

Als Antriebseinheit dient der hauseigene Two-Mode-Hybrid, bestehend aus zwei Elektromotoren und einem 4,9 Liter V8, der darüber hinaus auch mit Ethanol E85 befeuert werden kann und knapp 330 PS leistet. Eine Zuladung von bis zu einer halben Tonne stellen für den kräftigen Pickup ebenso wenig ein Problem dar, wie eine Anhängelast von bis zu 1.587 Kilogramm.

Außer dem Denali XT stellt GM in Chicago auch noch den GMC Sierra mit Hybridantrieb vor.

Umfrage
Pickups mit Hybrid-Antrieb - Ihre Meinung?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige