Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GMC Sierra 2500HD All Terrain X

Fetter Diesel im Offroad-Truck

GMC Sierra 2500HD All Terrain X Foto: GMC 13 Bilder

GMC bringt mit dem Sierra 2500HD All Terrain X einen für den Geländeeinsatz optimierten Riesen-Pickup. Unter der Haube: Der neue Duramax 6,6l-Diesel-V8 mit rund 450 PS.

24.10.2016 Torsten Seibt 2 Kommentare Powered by

Die Einführung des neuen Duramax-Dieselmotors in den schweren Baureihen der General-Motors-Pickups hat GMC zum Anlass genommen, eine Sonderversion mit verbesserten Offroadfähigkeiten zu präsentieren. Damit folgt auch die Chevrolet-Schwester dem US-Trend, solche Geländemodifikationen ab Werk anzubieten.

GMC Sierra 2500HD All Terrain X mit Differentialsperre

Der GMC Sierra 2500HD All Terrain X ist allerdings nur moderat verbessert worden, ein echtes Gelände-Tier wird der 5,85 Meter lange Riesen-Pickup nicht. In erster Linie beschränken sich die Neuerungen auf optische Umrüstungen, den Rest der enthaltenen Umbauten können GMC-Kunden für den Sierra auch regulär aus dem Zubehörangebot bestellen.

Für die Verbesserung der Geländetauglichkeit steht der GMC Sierra 2500HD All Terrain X auf Mud-Terrain-Reifen im Format 275/65 R18. Aus dem Werkszubehör stammt das Z71-Offroadfahrwerk mit verbesserter Bodenfreiheit und hochwertigen Dämpfern. Zusätzlich ist ein Unterbodenschutz verbaut und ein automatisches Sperrdifferential für die Hinterachse enthalten.

Die Optik-Unterschiede zum Serienmodell des GMC Sierra 2500HD liegen unter anderem in den schwarzlackierten Alu-Rädern, einem eigenständigen Kühlergrill, LED-Zusatzscheinwerfern und einem Zierbügel auf der Ladefläche. Der GMC Sierra 2500HD All Terrain X verfügt über ein Multimediasystem mit 8-Zoll-Bildschirm, eine Fernbedienung zum Motorstart, Rückfahrkamera, elektrisch einstellbare Pedalerie und Lederausstattung.

Es gibt auch einen Benziner

Neben dem neuen Duramax-Diesel mit 445 PS und 1.234 Newtonmeter Drehmoment kann sich der Kunde auch für einen kleineren Motor entscheiden. Dann erhält er den nur sechs Liter messenden V8-Benziner mit lediglich 360 PS. GMC lässt sich den Riesen-Diesel ordentlich bezahlen, der Aufpreis gegenüber dem Benziner liegt bei fast 9.000 Dollar vor Steuern.

Der GMC Sierra 2500HD mit Crew Cab und Standard-Ladefläche startet als Benziner bei 38.515 Dollar. Mit Allrad und Diesel sind wenigstens 50.065 Dollar fällig. Den Preis für den neuen GMC Sierra 2500HD All Terrain X hat der Hersteller noch nicht genannt.

Neuester Kommentar

DER, genau DER...DER ist es...
Geile karre... und der Diesel..... mmmmmmmm.... erste Sahne!

rohromatic 24. Oktober 2016, 19:54 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote