6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GMC Sierra 2500HD All Terrain X

Fetter Diesel im Offroad-Truck

GMC Sierra 2500HD All Terrain X Foto: GMC 13 Bilder

GMC bringt mit dem Sierra 2500HD All Terrain X einen für den Geländeeinsatz optimierten Riesen-Pickup. Unter der Haube: Der neue Duramax 6,6l-Diesel-V8 mit rund 450 PS.

24.10.2016 Torsten Seibt 2 Kommentare Powered by

Die Einführung des neuen Duramax-Dieselmotors in den schweren Baureihen der General-Motors-Pickups hat GMC zum Anlass genommen, eine Sonderversion mit verbesserten Offroadfähigkeiten zu präsentieren. Damit folgt auch die Chevrolet-Schwester dem US-Trend, solche Geländemodifikationen ab Werk anzubieten.

GMC Sierra 2500HD All Terrain X mit Differentialsperre

Der GMC Sierra 2500HD All Terrain X ist allerdings nur moderat verbessert worden, ein echtes Gelände-Tier wird der 5,85 Meter lange Riesen-Pickup nicht. In erster Linie beschränken sich die Neuerungen auf optische Umrüstungen, den Rest der enthaltenen Umbauten können GMC-Kunden für den Sierra auch regulär aus dem Zubehörangebot bestellen.

Für die Verbesserung der Geländetauglichkeit steht der GMC Sierra 2500HD All Terrain X auf Mud-Terrain-Reifen im Format 275/65 R18. Aus dem Werkszubehör stammt das Z71-Offroadfahrwerk mit verbesserter Bodenfreiheit und hochwertigen Dämpfern. Zusätzlich ist ein Unterbodenschutz verbaut und ein automatisches Sperrdifferential für die Hinterachse enthalten.

Die Optik-Unterschiede zum Serienmodell des GMC Sierra 2500HD liegen unter anderem in den schwarzlackierten Alu-Rädern, einem eigenständigen Kühlergrill, LED-Zusatzscheinwerfern und einem Zierbügel auf der Ladefläche. Der GMC Sierra 2500HD All Terrain X verfügt über ein Multimediasystem mit 8-Zoll-Bildschirm, eine Fernbedienung zum Motorstart, Rückfahrkamera, elektrisch einstellbare Pedalerie und Lederausstattung.

Es gibt auch einen Benziner

Neben dem neuen Duramax-Diesel mit 445 PS und 1.234 Newtonmeter Drehmoment kann sich der Kunde auch für einen kleineren Motor entscheiden. Dann erhält er den nur sechs Liter messenden V8-Benziner mit lediglich 360 PS. GMC lässt sich den Riesen-Diesel ordentlich bezahlen, der Aufpreis gegenüber dem Benziner liegt bei fast 9.000 Dollar vor Steuern.

Der GMC Sierra 2500HD mit Crew Cab und Standard-Ladefläche startet als Benziner bei 38.515 Dollar. Mit Allrad und Diesel sind wenigstens 50.065 Dollar fällig. Den Preis für den neuen GMC Sierra 2500HD All Terrain X hat der Hersteller noch nicht genannt.

Neuester Kommentar

DER, genau DER...DER ist es...
Geile karre... und der Diesel..... mmmmmmmm.... erste Sahne!

rohromatic 24. Oktober 2016, 19:54 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote