Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Google-Auto

Chrysler Pacifica als Test-Modell

Google-Auto Foto: Google 12 Bilder

Google ist auf der Suche nach einem Automobilpartner, der das Google-Auto bauen könnte. Jetzt hat der Autobauer eine Zusammenarbeit mit dem Technologiekonzern bestätigt.

04.05.2016 Uli Baumann

Das Wall Street Journal hatte bereits Ende April berichtet, dass Alphabet - der Mutterkonzern von Google - und der Autobauer Fiat-Chrysler FCA in Verhandlungen über eine technische Zusammenarbeit stehen. Es gehe um den Bereich autonom fahrende Autos.

Chrysler Pacifica, Van, Detroit Auto Show, NAIAS 2016, 01/2016Foto: xpb
Google und Fiat-Chrysler rüsten gemeinsam rund 100 Pacifica-Minivans zum selbstfahrenden Auto um.

Jetzt hat Fiat-Chrysler die Zusammenarbeit bestätigt. Google wird sein Testprogramm für autonom fahrende Autos auf den Minivan Chrysler Pacifica ausdehnen. Die Techniker beider Unternehmen werden bei der Integration der entsprechenden Technologie zusammenarbeiten. Rund 100 Testfahrzeuge sollen so aufgebaut werden.

Zuletzt wurde der US-Autobauer Ford als Automobilpartner für Google gehandelt. Aus der kolportierten Partnerschaft wurde dann aber wohl nichts.

Insider gehen davon aus, dass Google gar kein komplett eigenständiges Auto auflegen möchten, sondern seine Technologie zum Thema "autonomes Fahren" in eine bestehende Fahrzeugarchitektur intergrieren will.

Der Google-Deal könnte FCA-Boss Sergio Marchionne in die Karten spielen. Zwar sucht der eigentlich einen großen Automobilpartner für einen möglichen Zusammenschluss, aber auch mit Google könnte sich FCA breiter und damit zukunftssicherer aufstellen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige