6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Google-Auto

Chrysler Pacifica als Test-Modell

Chrysler Pacifica Hybrid Waymo autonomes Fahren 12 Bilder

Google lagert die Entwicklung der Technik für selbstfahrende Autos in eine eigenständige Tochterfirma aus. Auf der Suche nach einem Automobilpartner, der das Google-Auto bauen könnte, rückt Fiat-Chrysler in den Fokus.

19.12.2016 Uli Baumann

Das Wall Street Journal hatte bereits Ende April berichtet, dass Alphabet – der Mutterkonzern von Google – und der Autobauer Fiat-Chrysler FCA in Verhandlungen über eine technische Zusammenarbeit stehen. Es gehe um den Bereich autonom fahrende Autos.

Insider gehen davon aus, dass Google gar kein komplett eigenständiges Auto mehr auflegen möchte, sondern seine Technologie zum Thema „autonomes Fahren“ in eine bestehende Fahrzeugarchitektur intergrieren will. Dazu will Alphabet die Entwicklung von Technik für selbstfahrende Autos in eine eigenständige Tochterfirma auslagern. Sie werde Waymo heißen, gab ihr künftiger Chef Jon Krafcik laut US-Medienberichten bekannt. Krafcik ist Ex-Hyundai-Manager und hatte das Projekt bereits zuletzt geleitet.

Waymo Logo
Google hat sein Auto-Projekt in die Tochterfirma Waymo ausgelagert.

Fiat-Chrysler hat die Zusammenarbeit mit Google bestätigt. Google wird sein Testprogramm für autonom fahrende Autos auf den Minivan Chrysler Pacifica ausdehnen. Die Techniker beider Unternehmen werden bei der Integration der entsprechenden Technologie zusammenarbeiten. Rund 100 Testfahrzeuge auf Basis des Pacifica mit Hybridantrieb wurden jetzt an Waymo übergeben. Bei Waymo werden sie jetzt mit der Technik für autonomes Fahren ausgerüstet. Anfang 2017 sollen die 100 Modelle dann in einen Flottenversuch starten. Mitte 2017 werden dann weiter 500 Modelle nachgeschoben.

Google und Fiat-Chrysler hatten auf der CES 2017 in Las Vegas eine autonom fahrende Studie eines rein elektrische angetriebenen Chrysler Pacifica gezeigt. Bislang stand FCA-Chef Sergio Marchionne reinen Elektroautos immer ablehnend gegenüber.

Der Google-Deal könnte FCA-Boss Sergio Marchionne in die Karten spielen. Zwar sucht der eigentlich einen großen Automobilpartner für einen möglichen Zusammenschluss, aber auch mit Google könnte sich FCA breiter und damit zukunftssicherer aufstellen.

Chrysler Pacifica Hybrid Waymo autonomes Fahren
Google und Fiat-Chrysler rüsten gemeinsam rund 100 Pacifica-Minivans zum selbstfahrenden Auto um.
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden