Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Australien

Räikkönen auf Pole Position

Foto: dpa

Schumacher-Nachfolger Kimi Räikkönen erzielte erwartungsgemäß die Pole Position zum Großen Preis von Australien in Melbourne. Nick Heidfeld fuhr im BMW auf Rang drei.

17.03.2007 Powered by

Der 27-Jährige Finne fuhr in der dritten Session eine Rundenzeit von1.26,072 Minuten und distanzierte damit McLaren-Mercedes-Pilot Fernando Alonso auf Platz zwei um 0,421 Sekunden. Drittschnellster war Nick Heidfeld im BMW, dem knappe 0,484 Sekunden auf die Trainingsbestzeit fehlten.

Robert Kubica im zweiten BMW rundete auf Startplatz fünf den starken Auftritt von BMW ab. "Das ist ein sehr gutes Resultat für unser Team. Jetzt, wo wir schon auf dem dritten Platz stehen, möchte ich morgen im Rennen auch diese Position halten.Wir waren uns ziemlich sicher, dass wir es mit beiden Autos in die Top Zehn schaffen würden. Aber ich bin überrascht, dass Renault nicht stärker ist“, sagte ein glücklicher Heidfeld

Kovalainen nicht in den Top Ten

Giancarlo Fisichella im Renault schaffte es nur auf Rang sechs. Sein Teamkollege, Grand Prix-Debütant Heikki Kovalainen blieb mit Rang 13 sogar der Einzug in die finale Runde des Abschlusstrainings versagt. Dafür glänzte Lewis Hamilton erneut als bester Neuling. Der farbige Engländer im zweiten McLaren-Mercedes belegte den vierten Rang und lag bis kurz vor Trainingsende auf Position drei, bevor er von Heidfeld verdrängt wurde.

Zu den großen Überraschungen des ersten Qualifyings der Saison zählte der siebte Rang von Lokalmatador Mark Webber sowie die Teilnahme beider Toyota in der dritten Zeitensektion. Die Autos aus Köln konnten bislang weder bei den Wintertests noch bei den Trainingsläufen inMelbourne überzeugen. Ralf Schumacher verursachte durch Fehlbedienung kurzzeitig eine Getriebepanne, die aber schnell behoben war. Er wurde im letzten Moment noch von Teamkollege Jarno Trulli auf Rang neun verdrängt.

Super Aguri die große Überraschung

Die größte Überraschung spielte sich freilich auf Rang zehn ab: Nachdem bereits am Vormittag Anthony Davidson das Potenzial des Super Aguri angedeutet hatte, platzierte sein Teamkollege Takuma Sato das weiß-rote Auto in den Top Zehn. Davidson belegte Rang elf. Die Werks-Honda strandeten dagegen auf den Plätzen 14 und 17.

Nico Rosberg startet am Sonntag von Position zwölf. Adrian Sutil behielt erneut die Oberhand über seinen erfahreneren Teamkollegen Christijan Albers, startet jedoch bei seinem Grand Prix-Debüt nur aus der letzten Reihe.

Pechvogel Massa

Der große Unbekannte im ersten Lauf zur Formel 1-WM ist Ferrari-Pilot Felipe Massa. Der Brasilianer war gerade auf seiner schnellen Runde, als ihm ein Defekt in der hydraulischen Ansteuerung des Getriebes jeglichen Vortrieb nahm. "Das macht uns schon Sorgen“, bekannte Pole-Setter Räikkönen. Massa muss von Platz 16 starten.

Ergebnis Qualifikation:

1. Kimi Räikkönen, Ferrari: 1:26,072 min.
2. Fernando Alonso, McLaren-Mercedes: 1:26,493 min.
3. Nick Heidfeld, BMW: 1:26,556 min.
4. Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes: 1:26,755 min.
5. Robert Kubica, BMW: 1:27,347 min.
6. Giancarlo Fisichella, Renault: 1:27,634 min.
7. Mark Webber, Red Bull-Renault: 1:27,934 min.
8. Jarno Trulli, Toyota: 1:28,404 min.
9. Ralf Schumacher, Toyota: 1:28,692 min.
10. Takuma Sato, Super Aguri-Honda: 1:28,871 min.

11. Anthony Davidson, Super Aguri-Honda: 1:26,909 min.
12. Nico Rosberg, Williams-Toyota: 1:26,914 min.
13. Heikki Kovalainen, Renault: 1:26,964 min.
14. Jenson Button, Honda: 1:27,264 min.
15. Alexander Wurz: Williams-Toyota: 1:27,393 min.
16. Felipe Massa, Ferrari: -

17. Rubens Barrichello, Honda: 1:27,679 min.
18. Scott Speed, Toro Rosso-Ferrari: 1:28,305 min.
19. David Coulthard, Red Bull-Renault: 1:28,579 min.
20. Vitantonio Liuzzi, Toro Rosso-Ferrari: 1:29,267 min.
21. Adrian Sutil, Spyker-Ferrari: 1:29,339 min.
22. Christijan Albers, Spyker-Ferrari: 1:31,932 min.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige