Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Bahrain

Ferrari dominiert erstes Training

Foto: dpa

Das Ferrari-Duo Felipe Massa und Kimi Räikkönen hat das erste Training zum Großen Preis von Bahrain dominiert. Vorjahressieger Massa drehte am Freitag (4.4.) in 1:32,233 Minuten auf dem 5,412 Kilometer langen Wüstenkurs die schnellste Runde.

04.04.2008 Powered by

Der Brasilianer, der bei den beiden Auftaktrennen vorzeitig ausgeschieden war, ließ den finnischen Formel-1-Weltmeister Räikkönen um 0,117 Sekunden hinter sich. Dritter wurde der wiedererstarkte Williams-Pilot Nico Rosberg (+0,182 Sekunden). Der Wiesbadener hatte sich zuletzt beim Grand Prix in Malaysia nach großen Problemen mit Rang 14 begnügen müssen.

Als Vierter mit 0,472 Sekunden Rückstand beendete der britische Vize-Weltmeister Lewis Hamilton das erste freie Training. Dahinter reihte sich sein Teamkollege Heikki Kovalainen (Finnland/+0,635 Sekunden) ein. Das dritte Saisonrennen wird an diesem Sonntag (13:30 Uhr/RTL und Premiere) ausgetragen.

Eher zurückhaltend präsentierte sich der stark in die Saison gestartete BMW-Sauber-Rennstall. Der Pole Robert Kubica hatte als Siebter 1,1 Sekunden Rückstand, der Mönchengladbacher Nick Heidfeld landete auf Rang 14 (+1,873 Sekunden). Toyota-Mann Timo Glock (Wersau) wurde Elfter (+1,581 Sekunden), der Heppenheimer Sebastian Vettel steuerte seinen Toro Rosso auf Platz 16 (+2,088 Sekunden). Für Force-India-Pilot Adrian Sutil (Gräfelfing), der einmal von der Piste abkam, reichte es nur zu Platz 20 (+3,196 Sekunden).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige