Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Bahrain

Ferrari dominiert erstes Training

Foto: dpa

Das Ferrari-Duo Felipe Massa und Kimi Räikkönen hat das erste Training zum Großen Preis von Bahrain dominiert. Vorjahressieger Massa drehte am Freitag (4.4.) in 1:32,233 Minuten auf dem 5,412 Kilometer langen Wüstenkurs die schnellste Runde.

04.04.2008 Powered by

Der Brasilianer, der bei den beiden Auftaktrennen vorzeitig ausgeschieden war, ließ den finnischen Formel-1-Weltmeister Räikkönen um 0,117 Sekunden hinter sich. Dritter wurde der wiedererstarkte Williams-Pilot Nico Rosberg (+0,182 Sekunden). Der Wiesbadener hatte sich zuletzt beim Grand Prix in Malaysia nach großen Problemen mit Rang 14 begnügen müssen.

Als Vierter mit 0,472 Sekunden Rückstand beendete der britische Vize-Weltmeister Lewis Hamilton das erste freie Training. Dahinter reihte sich sein Teamkollege Heikki Kovalainen (Finnland/+0,635 Sekunden) ein. Das dritte Saisonrennen wird an diesem Sonntag (13:30 Uhr/RTL und Premiere) ausgetragen.

Eher zurückhaltend präsentierte sich der stark in die Saison gestartete BMW-Sauber-Rennstall. Der Pole Robert Kubica hatte als Siebter 1,1 Sekunden Rückstand, der Mönchengladbacher Nick Heidfeld landete auf Rang 14 (+1,873 Sekunden). Toyota-Mann Timo Glock (Wersau) wurde Elfter (+1,581 Sekunden), der Heppenheimer Sebastian Vettel steuerte seinen Toro Rosso auf Platz 16 (+2,088 Sekunden). Für Force-India-Pilot Adrian Sutil (Gräfelfing), der einmal von der Piste abkam, reichte es nur zu Platz 20 (+3,196 Sekunden).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk