Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GP Malaysia

Massa auf Pole

Foto: dpa

In einem Herzschlagfinale setzte sich Ferrari-Fahrer Felipe Massa in der Qualifikation in Sepang gegen Weltmeister Fernando Alonso undTeamkollege Kimi Räikkönen durch. Bester Deutscher war wieder Nick Heidfeld im BMW.

07.04.2007 Powered by

Beide Ferrari und beide McLaren kreuzten für ihren letzten Versuch in der Qualifikation zum GP Malaysia wenige Sekunden vor dem Fallen der schwarzen Flagge die Startlinie. Kimi Räikkönen und Fernando Alonso kämpften im Abstand von wenigen hundert Metern um eine Zehntelsekunde. Am Ende behielt Alonso die Oberhand, doch dahinter kreuzte Felipe Massa in 1:35,043 Minuten klar als Schnellster die Ziellinie.

Der Brasilianer freute sich über seine vierte Pole Position: "Es war eine tolle Runde. McLaren-Mercedes war heute sehr konkurrenzfähig. Ich freue mich auf ein gutes Rennen und einen harten Kampf." Aber auch der Geschlagene war zufrieden: "Das war ein guter Tag für uns. Zwei Rennen, zwei Mal in der ersten Reihe, das kann morgen so weiter gehen", sagte Alonso. Kimi Räikkönen nahm die Verbannung in die zweite Startreihe gelassen: "Unsere Longruns waren ganz gut. Wir sollten morgen noch etwas besser sein", sagte der Finne.

Drei Deutsche in den Top Ten

Nick Heidfeld holte im BMW Platz fünf und war damit bester Deutscher und bester Verfolger der Roten und Silbernen. Ich habe das Maximum herausgeholt und bin sehr zufrieden", sagte der Mönchengladbacher.

In den freien Trainings war regelmäßig Nico Rosberg im Williams der schnellste Deutsche, am Ende landete der Wiesbadener hinter Heidfeld auf Rang sechs. "Viel mehr haben wir uns nicht erhoffen können. Ich bin sehr zufrieden, dass wir so weit vorne stehen", sagte Rosberg.

Mit Ralf Schumacher erreichte noch ein dritter Deutscher die Runde der besten Zehn. Schumacher belegte im Toyota am Ende Rang neun, knapp hinter Teamkollege Jarno Trulli. "Ich habe das ganze Wochenende über etwas Probleme mit der Balance des Autos. Ich habe mich etwas schwer getan, auch im Verhältnis zu meinem Teamkollegen.

Schwarzer Tag für Renault


Renault erlebte einen schwarzen Tag. Vorjahressieger und Polesitter Giancarlo Fisichella flog als Zwölfter in der zweiten K.O.-Runde raus, Teamkollege Heikki Kovalainen wurde in der gleichen Viertelstunde als Elfter in letzter Sekunde aus den Top Ten gekickt.

Noch früher Schluss war schon für Rubens Barrichello, der im Honda als 19. schon im ersten Durchgang einpacken konnte. Das gleiche galt für Alexander Wurz, der wegen eines Getriebeschadens nur eine einzige schnelle Runde fahren konnte und auf Platz 20 strandete.

Sutil Letzter


Adrian Sutil war in allen freien Trainings schneller als Teamkollege Christijan Albers, doch als es um die Wurst ging, war der Niederländer wach und schlug den Deutschen im Kampf um den vorletzten Rang in der Startreihe um rund eine Zehntelsekunde. "Das hat nicht so richtig hingehauen. Wir haben das Auto eher in die falsche Richtung gebracht", sagte Sutil.

Ergebnis Qualifikation:

1. Massa, Ferrari: 1:35,043 min.
2. Alonso, McLaren-Mercedes: 1:35,310 min.
3. Räikkönen, Ferrari: 1:35,479 min.
4. Hamilton, McLaren-Mercedes: 1:36,945 min.
5. Heidfeld, BMW: 1:36,829 min.
6. Rosberg, Williams-Toyota: 1:36,829 min.
7. Kubica, BMW: 1:36,896 min.
8. Trulli, Toyota: 1:36,902 min.
9. R. Schumacher, Toyota: 1:37,078 min.
10. Webber, Red Bull-Renault: 1:37,345 min.

11. Kovalainen, Renault: 1:35,630 min.
12. Fisichella, Renault: 1:35,706 min.
13. Coulthard, Red Bull-Renault: 1:35,766 min.
14. Sato, Super Aguri-Honda: 1:35,945 min.
15. Button, Honda: 1:36,088 min.
16. Liuzzi, Toro Rosso-Ferrari: 1:36,145 min.

17. Speed, Toro Rosso-Ferrari: 1:36,578 min.
18. Davidson, Super Aguri-Honda: 1:36,816 min.
19. Barrichello, Honda: 1:36,827 min.
20. Wurz, Williams-Toyota: 1:37,326 min.
21. Albers, Spyker-Ferrari: 1:38,279 min.
22. Sutil, Spyker-Ferrari: 1:38,415 min.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige