Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Studie GQbyCitroen mit Hybridantrieb

Citroen zeigt Concept Car für echte Männer

Citroen GQ Concept Car GQbyCitroen Foto: Citroen 16 Bilder

Alles begann damit, dass der Chefredakteur eines britischen Männermagazins den Vorschlag für einen neuen Gran Tourismo machte. Die Citroen-Designer nahmen diese Idee auf und kreierten das männliche Auto schlechthin.

09.03.2010

Manchmal entstehen aus den verrücktesten Ideen die schönsten Geschichten. Als sich der Chefredakteur des britischen Männermagazins GQ mit der Idee für einen neuen, besonders maskulinen Gran Tourismo an Citroen wandte, rannte er dort offene Türen ein.

GQbyCitroen: Sexappeal und Männlichkeit auf vier Rädern

Eine Gruppe von Citroen-Designern unter der Leitung von Mark Lloyd war sofort Feuer und Flamme für die Idee, ein Concept Car auf die Räder zu stellen, dessen Formensprache vor allem Eines zum Ausdruck bringen sollte: Männlichkeit. Ziel war ein praktisches, cooles und vor allem besonderes Fahrzeug. Ein Auto, das überrascht und nicht wie ein gewöhnliches Konzeptfahrzeug daher kommt. Und: Das Fahrzeug sollte Sexappeal besitzen.

Hehre Ziele, die es für die Citroen-Designer nun umzusetzen galt. Heraus kam der GQbyCitroen, eine Citroen-Studie, die bereits auf den ersten Blick alle an sie gestellten Forderungen zu erfüllen scheint. Muskulös, dynamisch, stylisch kommt er daher - eben so, wie sich der Durchschnittsmann selbst gerne sehen würde. Besonders die aggressiv gestaltete Front zieht die Blicke auf sich. Der automobile Vertreter aller Männer dieser Erde scheint der Frauenwelt ein stetiges, breites Grinsen zu schenken, stellt seine Muckis in Form breiter Kotflügel unverblümt zu Schau und lenkt die Blicke dank seiner dynamischen Seitenlinie ganz automatisch auf sein propperes Hinterteil. Hier sorgen konkave Linien für einen bleibenden Eindruck.

Dank Hybridantrieb soll der GQbyCitroen nur 80 Gramm CO2/km emittieren

Am Heck prangen zwei trapezförmige Auspuffrohre, durch die der GQbyCitroen jedoch im Mittel lediglich 80 Gramm CO2 pro Kilometer in die Umwelt entlassen soll. Denn für umweltfreundlichen Vortrieb sorgt die Verbindung aus einem 1,6-Liter großen Vierzylinder und einem Elektroantrieb. Trotz seines grünen Gewissens dürfen bei diesem Männerauto jedoch weitere typisch-männliche Eigenschaften nicht fehlen: Sportlichkeit und Spurtvermögen. Den Sprint auf Tempo 100 soll der GQbyCitroen in nur 4,5 Sekunden bewältigen und bei Bedarf bis zu 250 km/h schnell sein. Genauere Informationen zum Antriebsstrang geben die Franzosen jedoch nicht bekannt.

Die Studie gibt einen Ausblick auf den kommenden Citroen DS5

Ob dieses ganz spezielle Männerauto jemals eine Chance auf Serienfertigung haben wird? Wohl eher nicht. Denn laut Aussage von Chefdesigner Mark Lloyd, der unter anderem für die Linienführung des neuen Citroen DS3 verantwortlich zeichnet, ist diese Studie in der Tat nicht als Fahrzeug für jedermann gedacht, sondern es bleibt bei diesem einzigartigen Einzelstück. Allerdings gibt die Studie bereits einen Ausblick auf den künftigen Citroen DS5. Dieser wird jedoch anders als der GQbyCitroen nicht über eine Coupé-Silhouette, sondern vielmehr über SUV-Proportionen verfügen.

Umfrage
Der GQbyCitroen...
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige