Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Großer GM-Rückruf

720.000 Autos in 6 Aktionen

Chevrolet Malibu Foto: Archiv

Die Rückrufwelle bei GM findet eine weitere Fortsetzung. In sechs Aktionen werden insgesamt 717.949 Fahrzeuge auf dem US-Markt in die Werkstätten zurückbeordert.

25.07.2014 Uli Baumann

An 414.333 Chevrolet-, Buick- und Cadillac-Modellen mit höhenverstellbaren Sitzen müssen die Sitzbefestigungen überprüft werden, da die Höhenverstellung unter Umstanden nicht richtig einrasten kann. Probleme mit einer Schweißnaht am Sitzgestell betrifft 124.007 Chevrolet- und Cadillac-Modelle.

An 120.426 Buick- und Chevrolet-Modellen gibt es Probleme mit den Blinkern. Bei 57.242 Chevrolet-Modelle kann ein mangelhafter Massekontakt der elektrischen Servolenkung zum Ausfall der Lenkunterstützung führen. Zum Lösen einer Verbindung an einem vorderen Querlenker kann es bei 1.919 Chevrolet Sparks kommen. Und bei 22 Chevrolet-Trucks wurde die Dachreling mit falschen Muttern befestigt, die im Falle einer Dachairbagauslöung den Luftsack beschädigen könnten.

Insgesamt summieren sich die 2014er Rückrufe von GM damit auf 28.767.143 Fahrzeuge.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige