Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Großer VW US-Rückruf

420.000 Autos zum Airbagcheck

VW Jetta Facelift 2014 Sperrfrist 14.4.2014 Foto: VW

VW muss in den USA an rund 420.000 Fahrzeugen das Airbaglenkrad überprüfen. Eine Feder im Lenkrad kann eine Airbagauslösung verhindern.

17.08.2015 Uli Baumann

Eine Wickelfeder im Lenkradkranz kann ein Kabel der Airbagsteuerung lösen und so die Airbagzündung im Lenkrad unterbinden. Sollte das Kabel wirklich getrennt werden, so würde die Airbagfehlfunktion im Cockpit angezeigt. Ein solcher Fall sei aber nach VW-Angaben bislang nicht bekannt.

VW prüft nun an rund 420.000 Autos in den USA die Feder. Betroffen sind Modelle aus den Baureihen CC, Eos, Golf, Jetta, Passat und Tiguan. Fahrzeuge außerhalb der USA wären nach derzeitigem Informationsstand von dem Rückruf nicht betroffen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige