Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GTI-Treffen 2008

Der See bebt

Foto: MoBa 145 Bilder

Wenn rund 200.000 VW-Fans aus halb Europa zusammenkommen um sich und ihre Boliden zu präsentieren und zu feiern, dann ist wieder GTI-Treffen am Wörthersee und die sonst so beschauliche Kärntner Seenlandschaft verwandelt sich in Tuning-Land - ganz und gar.

22.05.2008 Uli Baumann

Was vor 27 Jahren mit der Idee ein paar Tuningverrückter, 28 an der Zahl, begann um das Südufer des Wörthersees attraktiver zu machen, hat sich 2008 bei der 27. Auflage des GTI-Treffens zum Tuning-Highlight der Frühjahrssaison entwickelt.

Egal ob man nach Reifnitz an- oder abreisen möchte, die Straßen sind gesäumt von Fan-Niederlassungen. Locker um mehrere Kästen Bier oder hochprozentige Erfrischungen gruppierte Campingstuhlensembles, besetzt von freizügig bekleideten Schaulistigen beider Geschlechter, säumen die Verkehrslandschaft kilometerweit rund um den Ort.

GTI auf Pilgerfahrt

Gewartet wird auf die vorbeidefilierenden Tuning-Preziosen. Mit ein- und zweideutigen Aufforderungen. Eine Prozession, die sich bis ins Herz von Reifnitz, dem eigentlichen Eventgelände erstreckt. Begleitet wird das Treiben in diesem Jahr von unerwartetem Sonnenschein - auch der Wettergott muss einen Faible für GTIs haben.

Mit zunehmender Hitze steigt nicht nur die Temperatur der im Gaffer-Stau stehenden Boliden, sondern auch der Durst der Besatzungen und der der Betrachter. Bier überwiegt als Grundnahrungsmittel, ergänzt durch schärfere Durststiller und  andere Mischungen. Trotz weithin steigendem Promille-Pegel bleibt die Tuning-Gemeinde aber überaus friedlich.

Zwei VW-Sondermodelle

Highlights 2008 setzen die Präsentationen der Sondermodelle aus demVW-Konzern. VW selbst spendet den GTI-Jüngern den Scirocco GT24, eine325 PS starke Ableitung des 24-Stunden-Rennwagens, der bei seiner Präsentation von den Fantastischen Vier unterstützt wurde. Audi steuert den A3 TDI Clubsport bei. In beiden Fällen wohnten zudem Konzernchef Martin Winterkorn sowie Audi-Chef Rupert Stadler bei. Auch Ferdinand Piech, der ein Haus am Wörthersee besitzt, gab sich die Ehre.

Rauchzeichen ganz anderer Art kamen regelmäßig vom Gummi-Platz. Wenn nicht gerade ausgewählte Teilnehmer ihren Liebling vorführten, oder die BBS-Girls mit Sexy-Car-Wash die Arena belegten, durften die Frauenärzte aus der Schweiz Reifen in blauen Dunst verwandeln. Dem wollte auch Eidgenosse Bruno mit seinem BMW 325i nicht nachstehen. Er driftete unter dem Johlen der Massen, bis die Pneus die Karkassen von sich schleuderten.

Showfahren im Schneckentempo

Ansonsten quälten sich die, die mit ihrem Ticket das Cruising-Paket gebucht hatten, eifrig über die Straßen in Reifnitz. Stets unter den kritischen Augen der Umstehenden, denen man bei unter Schritttempo nicht entkommen konnte. Stets präsent: die Polizei, die im Gegensatz zu den Sanitätern kaum eingreifen musste. So könnte das Treffen 2008, nach der  schon als ruhig bezeichneten 2007er Auflage, als das ruhigste Treffen aller Zeiten eingehen. Zu wünschen wäre es, denn wer auch nur entfernt tuningbeleckt ist, für den ist Reifnitz ein Muss. Und an der Ausgabe 2009 wird nach Angaben von Bürgermeister Adolf Stark und Landeshauptmann Jörg Haider bereits eifrig gearbeitet.

Umfrage
Was sagen Sie zum GTI-Treffen 2008?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden