Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

GTI-Treffen am Wörthersee 2015

Das zeigen die VW-Marken und Tuner

Impressionen GTI-Treffen Wörthersee 2015 Foto: Thomas Gerhardt 37 Bilder

Zur 34. Ausgabe des GTI-Treffens fährt der VW-Konzern mal wieder groß auf. Premiere feiern unter anderem der GTI Clubsport oder das Showcar GTE Sport. Wir zeigen alle Highlights.

13.05.2015 Thomas Gerhardt

Aus dem kultigen GTI-Treffen von einst ist längst eine etablierte Bühne für den VW-Konzern geworden, um neue Modelle der Kernmarke und seiner Töchter zu zeigen. In diesem Jahr stellen die Wolfsburger zum Beispiel den Golf GTI Clubsport vor, eine seriennahe Studie des kommenden Sondermodells zum 40-jährigen Jubiläums des Kompaktsportlers. Neben einigen äußeren Erkennungsmerkmalen wird sich der Clubsport vor allem mit einer Leistungssteigerung auf 265 PS von den normalen GTI-Modellen abheben. Auf Knopfdruck sollen per Boost-Funktion kurzzeitig sogar bis zu 290 PS bereit stehen – also mehr Leistung als beim Seat Leon Cupra 280.

VW Golf GTI Dark Shine mit 395 PS

Doch damit nicht genug. Mit dem Golf GTE Sport haben die Wolfsburger noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Das Showcar, das auch für die PS4-Rennsimulation Gran Turismo designt wurde, wird erstmals vor Publikum präsentiert und von Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier persönlich auf die Bühne gefahren. Ein 1,6-Liter-Vierzylinderturbo und zwei Elektromotoren an der Vorder- sowie Hinterachse übernehmen den Antrieb aller Räder, das Exterieur gibt Design-Details der kommenden Golf- oder Scirocco-Modelle preis.

Auch die Volkswagen-Azubis durften für den Auftritt am Wörthersee wieder ein eignes Fahrzeug auf die Räder stellen. Das Ergebnis nennt sich GTI Dark Shine und verblüfft mit 395 PS und 487 Nm Drehmoment.

Auch der Nachwuchs von Skoda durfte zeigen was er kann und präsentiert mit dem Skoda Funstar einen pfiffigen Pickup auf Basis des Fabia. Audi gewährt mit der krawalligen TT-Studie Clubsport Turbo einen ersten Ausblick auf ein RS-Modell und neue Motorentechnik.

Tuner Oettinger bedient sich derweil am Fünfzylinder des Audi RS3 und pflanzt ihn in den aktuellen Golf R. Der 500R leistet 518 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 680 Nm auf die Antriebswelle.

Alle VW-Highlights des GTI-Treffens zeigen wir in unserer Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden