Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Günther Oettinger zur Dieselbesteuerung

"Deutschland muss Benzin-Steuer senken"

Foto: dpa 4 Bilder

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat den Vorschlag der EU verteidigt, Diesel-Kraftstoff um 17 Prozent höher zu besteuern als Benzin.

14.04.2011

Auf dem auto motor und sport-Kongress in Stuttgart wies Oettinger den Vorwurf zurück, dies bedeute eine Mehrbelastung der Autofahrer. Oettinger rief vielmehr die Bundesregierung auf, die Steuer auf Benzin zu senken. "Die Grundidee ist richtig", so Oettinger in Stuttgart. "Es geht nicht um den Liter, sondern den Energiegehalt und die CO2-Emission als ergänzenden Faktor."

Daraus ergebe sich, dass Diesel wegen seines höheren Energiegehaltes um 17 Prozent höher zu besteuern sei als Benzin.

Übergangszeit von 12 Jahren

Oettinger: "Der Vorschlag der EU ist gerecht. Deutschland muss in der Benzin-Besteuerung runter, damit die Diesel-Besteuerung de facto nicht steigt." Dabei werde es voraussichtlich eine zwölfjährige Übergangszeit geben, so dass Deutschland sein Steuersystem anpassen könne.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden