Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Gumpert Apollo

Supersport zum Superpreis

Foto: Gumpert 9 Bilder

Der Supersportwagen Apollo ist ab sofort zum Basispreis von 198.000 Euro bestellbar. Zu diesem Preis - ursprünglich waren 115.000 bis 175.000 anvisiert - erhält der potente Kunde bei der Gumpert Sportwagenmanufaktur in Altenburg den zweisitzigen Mittelmotorrenner mit Flügeltüren und Glasfaserkarosse.

10.11.2005

Das "Basis-Modell“ wird von einem Bi-Turbo V8 angetrieben, der aus 4,2 Liter Hubraum 650 PS bei 6.000/min. schöpft. Via Sechsgang-Getriebe leitet der Pilot die Motorkraft auf die Hinterräder, die mit 19 Zöllern und 345/35er-Breitreifen bezogen sind. Vorne kommen 255/35er-Pneus zum Einsatz. Ab Werk verfügt der Gumpert Apollo über ein einstellbares ABS, Zweikreis-Bremsanlage, Alcantara-Cockpit mit integrierten Armaturen sowie in die Sportsitze integrierte Vier-Punkt-Gurte.

Die Aufpreisliste der Flunder ist enorm: Gegen 29.000 Euro gibt es den Motor mit 700 PS, 800 PS sind gegen 49.000 Euro erhältlich. Trockensumpfschmierung kostet 13.780 Euro. Diverse Lufteinlässe schmälern den Geldbeutel je nach Geschmack zwischen 2.500 und 5.000 Euro. Elektrische Fensterheber schlagen mit 4.700 Euro zu Buche, während Felgen in Wagenfarbe lediglich 1.800 Euro kosten. Vergleichsweise teuer sind Klimaanlage zu 9.850 Euro und Navigationsradio zu 8.120 Euro. 137.650 Euro werden fällig, wenn der Apollo in Rennsportausführung mit Straßenzulassung vom Hof rollen soll. Hierzu gehören unter anderem der 800 PS-Motor, Renndämpfer, Feuerlöschanlage, Rennheckflügel sowie Helm und Overall.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige