Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hamann Porsche Cyclone

Breit gemacht

Foto: Hamann 5 Bilder

Der Porsche Cayenne ist schon dem Wesen nach kein schmächtiger Geselle. Unter den Händen von Tuner Hamann legt er aber in der Außenwirkung nochmals kräftig zu und mutiert zum Cyclone.

21.11.2007 Powered by

Hauptmerkmale des Cyclone sind seine breiten Backen und sein großes Kühlermaul, die aus dem Aerodynamik-Breitumbau hervorgehen. Die Frontschürze trägt zwei integrierte LED-Tagfahrleuchten und Nebelscheinwerfer. Die Kotflügelverbreiterungen vorne wie hinten verleihen dem Cayenne einen kraftvollen Auftritt. Die Heckpartie demonstriert mit Dachspoiler und Heckschürzenabschluss mit integriertem Diffusor Stärke. Vier heißt der gemeinsame Nenner beim Sportendschalldämpfer mit entsprechend vielen Endrohren und den Rückleuchteneinheiten mit je vier einzelnen Leuchten.

Reduziert wird dagegen die Fahrzeughöhe um 35 Millimeter durch ein Tieferlegungssystem für die Luftfederung. Für eine nachhaltige Verzögerung sorgt die Bremsanlage für die Vorderachse mit 380 Millimeter großen Bremsscheiben im Verbund mit Achtkolben-Zangen. Hinten unterstützt eine Vierkolben-Bremsanlage mit 380er Scheiben die Anlage vorne.

Um stetigen Asphaltkontakt bemühen sich 22 Zoll große dreiteilige Leichtmetallfelgen mit Pneus in der Größe 295/30 vorne und 315/30 hinten. Optional können auch 23 Zöller mit 315/25er Pneus verbaut werden.

Der Innenraum wird nach Kundenwunsch drapiert. Offeriert werden unter anderem Alu-Pedale, Fußmatten, ein dreispeichiges Airbarg-Sportlenkrad, ein 36-teiliges Sichtcarbon-Interieurset sowie Lederausstattungen in allen Wunschfarben und allerlei Multimediapakete.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk