Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hans Mezger Porsche Renn- und Entwicklungsingenieur

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag

Hans Mezger Foto: Porsche 81 Bilder

Wir gratulieren dem ehemaligen Renn- und Entwicklungsingenieur bei Porsche Hans Mezger zu seinem 80. Geburtstag. Mezger erlangte besonders viel Ansehen für die Konstruktion des TAG-Turbo-Motor für die Formel 1 und weitere gefeierte Projekte.

18.11.2009 Powered by

Mezger wurde am 18. November 1929 im schwäbischen Besigheim geboren. Nach seinem Studium rissen sich die Hersteller nur so um den talentierten Nachwuchs-Ingenieur. Den Zuschlag bekam Porsche, wo er in der Motorenentwicklung begann.

Der TAG-Turbo-Motor als Meisterwerk der Formel 1
 
Den Anfang seiner Ideen machte der 1,5 Liter-Achtzylindermotor des Formel-1-Rennwagens Porsche 804, mit dem Dan Gurney 1962 den Großen Preis von Frankreich gewann. Daneben zeichnete er für den Sechszylinder-Boxer im 911 und die Porsche-Turbomotoren verantwortlich.
 
Zu den besonderen Verdiensten gehörte auch das luftgekühlte Zwölfzylinder-Triebwerk des Porsche 917, das bis zu 1.200 PS leistete. Von einem englischen Fachmagazin wurde der Porsche 917 zum "greatest car in racing history" gewählt. Siege in Le Mans und in der CanAm-Serie folgten.
 
Nach 40 Jahren bei Porsche geht Mezger in den Ruhestand
 
1994 verließ Hans Mezger Porsche nach über 40 Jahren. Noch heute fährt er einen Porsche 911 Carrera. Porsche-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer würdigte ans Mezgers Arbeit zum Jubiläum: "Hans Mezger zählt zu den wichtigsten Ingenieuren unserer Unternehmensgeschichte. Während vier Jahrzehnten siegten unsere Rennwagen mit von Hans Mezger konstruierten Motoren und machten die Marke Porsche weltweit zu einem Synonym für Sportlichkeit."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote