Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hartge Z30 Biturbo

Volle Ladung

Foto: Hartge 3 Bilder

BMW macht es mit dem 335i vor, Tuner Hartge legt mit dem Z30 Biturbo nach. Auf Basis des Z4 3.0i sorgt die Zweifachaufladung für ordentlich Leistung und jede Menge Fahrspaßpotenzial. Premiere feiert der Z30 in Essen auf der Motorshow.

30.11.2006

Durch zwei Ladeluftkühler wohltemperiert und die Lader komprimiert mündet die Gemischbildung im Dreiliter-Reihensechszylinder in 380 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm, das bereits bei 1.500/min anliegt. Wird dann noch der Schalthebel des manuellen Sechsganggetriebes effektiv durch die Schaltgassen gescheucht, so kann der Sprint von Null auf 100 km/h in 4,8 Sekunden absolviert werden. Als Höchstgeschwindigkeit für den 1.395 Kilogramm schweren Z30 gibt Hartge 285 km/h an.

Zu schnell: dann sorgt die Bremsanlage mit 380er Scheiben vorn und 324er Pendants hinten in Kombination mit Vier- und Einkolbensätteln für Linderung. Den Grip für beide Übungen stellen Pneus der Dimension 245/30 vorn und 295/25 hinten auf 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen sowie ein Sperrdifferenzial sicher. Eine satte Straßenlage verspricht ein voll einstellbares Sportfahrwerk mit einem Tieferlegungsbereich von 30 Millimetern. Die Soundkulisse liefert ein Edelstahl-Sportendschalldämpfer mit runden Doppelendrohren rechts und links.

Die Z4-Karosse werten einen Frontspoilerlippe sowie Außenspiegel in Carbonhülle auf. Carbon dominiert auch im Innenraum, wo Dekorleisten am Sportlenkrad, am Armaturenbrett, der Schaltkonsole und den Türgriffen in diesem Werkstoff aufscheinen. Kontrastnoten liefern Alupedale, ein bis 300 km/h reichender Tacho sowie Leder am Schalthebel und der Handbremse.

Den Preis für den Z30 Biturbo beziffert Hartge mit 83.250 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote