6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues auto motor und sport, Ausgabe 20/2017

Alles über die Auto-Zukunft + AMG Project One

Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau Foto: ams 9 Bilder

auto motor und sport – Heft 20/2017– ab 14. September 2017. Themen: IAA: Alles zur Auto-Zukunft + Mercedes-AMG Project One + BMW 635 CSi vs. Opel Monza im neuen Test + Jaguar XF Sportbrake

13.09.2017 auto motor und sport 1 Kommentar

Android-User aufgepasst: Die digitale Ausgabe von auto motor und sport gibt es auch für Android-Tablets und -Smartphones: HIER klicken.

IAA-Spezial

  • Mercedes-AMG Project One: Vorstellung des Hypercars, der ultrascharfen Sportwagen-Studie von Mercedes-AMG
  • Audi-A8-Staupilot: Test des neuen Assistenzsystems
  • Blick in die Zukunft: Die Chefs der Automobilhersteller beantworten sieben Fragen zur Mobilität der Zukunft
  • Studien und Concept-Cars: Die schönsten, innovativsten und beeindruckendsten Konzepte der Autohersteller
  • Technik: Die Neuheiten der Zulieferer
  • Kaufempfehlungen: Wir geben Ihnen Tipps, welche Serien-Modelle unter den IAA-Neuheiten Sie jetzt kaufen sollten
  • IAA-Rundgänge: Auf diesen drei individuellen Routen sehen Sie alles, was auf der Messe wichtig ist

Tests & Fahrberichte

  • Mercedes C-Klasse T-Modell, Opel Insignia Sports Tourer, Skoda Superb Combi, VW Passat Variant: Zu welchem Kombi passt ein kleiner Benziner am besten? Vergleichstest
  • Porsche 911 GT3 Cup, 911 GT3 R, 911 RSR: Die 911-Helden aus der Porsche-Rennabteilung treten an zum Tracktest
  • Audi S5, BMW 440i, Mercedes E 400: Drei sportliche und edle Cabrios der Mittelklasse. Vergleichstest
  • Nissan Leaf: Zweite Generation des Elektroautos mit mehr Leistung und höherer Reichweite. Fahrbericht
  • Mazda CX-5, Peugeot 5008, Renault Koleos, Skoda Kodiaq: Kompakte SUV mit Automatikgetriebe und den Top-Dieselmotoren. Vergleichstest
  • Mini Countryman Cooper S E: Der erste Mini mit Plug-in-Hybrid. Test
  • Kia Optima PHEV Kombi: als Plug-in-Hybrid. Fahrbericht
  • Jaguar XF Sportbrake 25D AWD: Mit dem sportlichen Luxus-Kombi unterwegs in England. Impression
  • BMW 635 CSi, Opel Monza GSE: Die zwei Klassiker aus den Achtzigerjahren treten an zum modernen Vergleichstest

Gebrauchtwagen

  • Skoda Rapid: Kaufberatung
  • Mitsubishi Space Star: Kaufberatung

Service

  • Diesel-Update: Nach den freiwilligen Serviceaktionen kommt es immer wieder zu Problemen mit dem AGR-System
  • Zubehör und Tuning: Neues für Autofans
  • Veranstaltungen: Attraktive Reisen und Fahrtrainings
  • Winterreifen: Zehn Modelle für die Mittelklasse im Test

Reportage

  • Auto-Illustrationen: Der französische Photoshop-Künstler La tête dans le cul entwirft bekannte Automodelle neu
  • Mikro-Abenteuer: Ab in die Pampa mit dem Quattro

Sport

  • Formel 1: Grand Prix von Italien
  • DTM: Zwischenbilanz der aktuellen Tourenwagen-Saisonn

Rubriken

  • Wer fährt was? Rennfahrer Jackie Stewart
  • Alexander Bloch erklärt Technik: Spritspar-Irrtümer

Alle Autos im neuen auto motor und sport 20/2017

  • Audi S5 Cabrio
  • Audi A8
  • BMW 440i Cabrio
  • BMW 635 CSi
  • BMW X7
  • Citroën Spacetourer Rip Curl
  • Honda CR-V Hybrid
  • Jaguar I-Pace e Trophy
  • Jaguar XF Sportbrake 25D
  • Kia Optima PHEV
  • Mazda CX-5
  • Mercedes C-Klasse
  • Mercedes Concept EQA
  • Mercedes E 400 Cabrio
  • Mercedes-AMG Project One
  • Mini Countryman Cooper S E
  • Mitsubishi Space Star
  • Nissan Leaf
  • Opel Insignia
  • Opel Monza GSE
  • Peugeot 5008
  • Porsche 911 GT3 Cup
  • Porsche 911 GT3 R
  • Porsche 911 RSR
  • Renault Koleos
  • Renault Symbioz
  • Skoda Kodiaq
  • Skoda Rapid
  • Skoda Superb
  • VW Passat

Unser neues Heft können Sie hier online bestellen.

Neuester Kommentar

Leserbrief Ausgabe 20/ 2017! Zum Kommentar von Hrn. Krieger zu Toyota Sportwagen: Nachdem seit vielen Jahren Toyota keine für einen Sportwagen akzeptablen Motoren baut, sind die Motoren von BMW eine Bereicherung, was sich vor allem im asiatischen und US- Markt auszahlen wird. Für Toyota und BMW. Auch umgekehrt ist es ein guter Deal, da der neue Z4 überwiegend ein deutsches Produkt ist, aber etwas billiger in der Entwicklung, sichert auch Arbeitsplätze, trotz geringerer Auflage durch das Segment an sich. Wenn es Mercedes schafft, für teures Geld Renault Motoren in seiner C und E- Klasse zu verkaufen, dann kann bei einem Z4/ Supra- Projekt nichts schiefgehen.

cristobal 17. September 2017, 11:16 Uhr
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden