Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heftvorschau sport auto, Ausgabe 2/2017

Corvette Grand Sport auf Niveau des GT3 RS!

Neues Heft sport auto, Ausgabe 2/2017, Vorschau, Preview Foto: sport auto 25 Bilder

Neues Heft von sport auto 2/2017, ab 13. Januar 2017. Themen: Corvette Grand Sport im Test + BMW M240i vs. Audi TTS vs. Porsche 718 Cayman + Supertest: Honda NSX + Business-Duell: Alpina B7 Biturbo vs. Audi S8 Plus + Audi R8 Spyder im Test!

12.01.2017 sport auto Powered by

Hier können Sie das Heft online bestellen!

Ein Plädoyer für den Sportwagen

Einige Leser von sport auto zweifeln an der Zukunft des Sportwagens: Die Folgen der Massenmobilität und die hohen Kosten verleideten den Spaß am Hobby. Nur Einzelfälle oder ein Trend?

Nur wo die Einsicht beginnt, gibt es bekanntlich auch bleibende Besserung. Diese Regel gilt vermutlich auch für Sportfahrer – also für uns. Und zu jeder Zeit stellt jede Generation ihre Fragen neu – und kommt zu neuen Einsichten. Auch das ist verbrieft.

Kürzlich flatterte eine E-Mail in mein Postfach, Leser Thomas Lang aus dem italienischen Bozen schrieb das Folgende: „Als ehemaliger Porsche-Fahrer lese ich Ihr Magazin weiterhin gelegentlich aus Interesse. Nur hat sich für mich der Sinn von Sportwagen in eine ganz kleine Nische verlagert. Wo und wann kann man das Potenzial heute überhaupt noch nutzen? Im Stau sind alle gleich. Also nur noch auf einer Rennstrecke Spaß haben? Der Alltagswert geht damit für mich gegen null. Und nach meiner Auswanderung nach Italien ist ein Sportwagen (Tempolimit 130 km/h) völlig sinnlos.“

Leser Lang steht mit seinen Zweifeln vermutlich nicht allein. Ferry Porsche, der Erfinder des 911, behauptete vor Jahrzehnten, also zu anderen Zeiten: „Das letzte Auto, das gebaut werden wird, wird ein Sportwagen sein.“ Der Konstrukteur konnte natürlich nicht ahnen, wie stark sich das Verkehrsgeschehen ganz allgemein entwickeln würde, doch der Kern seiner Ansage war ein anderer: Der Spaß am Autofahren ist in seiner reinen Form nur in einem Sportwagen zu genießen.

Und das Argument sticht für mich heute noch. Sportwagen waren immer in der Minderheit, und sie werden immer in der Minderheit bleiben. Doch die kleine Schar an wahren Enthusiasten wird dem Sportwagen die Treue halten, da nur ein Sportwagen das ultimative Fahrerlebnis in ungefilterter Form vermittelt. Das bedeutet nicht, dass man permanent mit 200 km/h durch die Gegend prügelt, um Spaß zu haben. Und es bedeutet auch nicht, dass man einen Sportwagen nur auf der Rennstrecke genießen könnte.

Sportwagen zu fahren, ist eine Grundeinstellung automobiler Fortbewegung, die schon immer viele Kompromisse wie weniger Platz oder höhere Kosten zur Folge hatte – doch der Spaß wiegt das auf. Es mag sein, dass der Elan und das Feuer der Jugend irgendwann nachlässt, vielleicht sogar ganz erlischt. Mit dem Alter verschieben sich die Prioritäten und die Vernunft wächst. Wer dann nur nüchtern den Nutzwert eines Sportwagens beurteilt, orientiert sich eventuell auch um.

Meine Begeisterung für den Sportwagen hat auch im Stau nie gelitten. Wie geht es unseren restlichen Lesern? Schreiben Sie mir Ihre Meinung!

Viel Spaß beim Lesen,

Ihr Marcus Schurig

Neues Heft sport auto, Ausgabe 2/2017, Vorschau, Preview
Ganz großer Sport von Corvette und mehr! 34 Sek.

Themen in sport auto 02/2017

Tests & Fahrberichte

  • Der Fahrdynamik-Hammer! Einzeltest der Corvette Grand Sport mit Fahrwerkskomponenten der Z06
  • Überraschung aus Italien: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio gegen Mercedes-AMG C 63 S im Vergleich
  • V10-Frischluftkur: Erster Test des neuen Audi R8 Spyder mit 540-PS-Hochdrehzahlmotor
  • Hightech-Sportler auf der Nordschleife: Exklusiver Supertest des Honda NSX
  • Drei Coupés, drei Konzepte: Audi TTS gegen BMW M240i und Porsche 718 Cayman
  • Gentleman Driver: Aston Martin Vanquish S mit aufgepepptem V12-Sauger und 600 PS
  • Die schnellsten Luxuslimousinen: Alpina B7 Biturbo gegen Audi S8 Plus im Vergleich
  • Porsche-Tuning: Techart GT Street R auf Basis des 911 Turbo S im Tuning-Test
  • Lexus bringt neues Oberklasse-Coupé: Erste Fahrt im futuristischen Lexus LC 500

Technik

  • Über die Zukunftsstrategien der Autohersteller: Ein Kommentar von Marcus Schurig

Reportage & Ratgeber

  • Ferrari Racing Days in Hockenheim: Leseraktion
  • Gebrauchte Sportwagen: Toyota GT86 und VW Scirocco 2.0 TSI im Gebrauchtwagen-Check

Motorsport

  • Formel-1-Story: Alle Hintergründe zum Rücktritt von F1-Weltmeister Nico Rosberg
  • Rallye-Sport: Der Deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim beim Asien-Pazifik-Gastspiel in Indien
  • Sportwagen-WM: Performance-Analyse der LMP1- und GTE-Pro-Werkswagen in der Saison 2016
  • Sportwagen-WM: Das große Interview mit Porsche-LMP1-Pilot Mark Webber zu seinem Karriere-Ende
  • Intercontinental GT Challenge Sepang: Wo steht das neue GT-Championat von Promoter Stéphane Ratel?
  • GT-Rennsport: Porträt des GT-Amateurfahrers Enzo Ide, der nur allzu oft auch Profis blamiert
  • Kommentar: Marcus Schurig über Eintrittsgeschenke, die FIA und ACO jetzt in der LMP1-Klasse verteilen
  • Short Stories: Die heißesten News aus den Fahrer- lagern des Langstreckensports
  • Gelbphasen im Langstreckensport: Vergleich der unterschiedlichen Konzepte zwischen IMSA und WEC
  • US-Langstreckensport: Ein Abschied ohne Zorn: Die Daytona-Prototypen gehen (endlich) in Rente

Autos in Heft 2/2017 von sport auto

  • Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio
  • Alpina B7 Biturbo
  • Aston Martin Vanquish S
  • Audi R8 Spyder
  • Audi S8 Plus
  • Audi TTS Coupé
  • BMW M240i Coupé
  • BMW M550i xDrive
  • Corvette Grand Sport
  • Ferrari J50
  • Honda NSX
  • Lamborghini Aventador S
  • Lexus LC 500
  • Mercedes-AMG C 63 S
  • Mercedes-AMG GT C Coupé
  • Porsche 718 Cayman
  • Techart GT Street R
  • Toyota GT86
  • VW Scirocco 2.0 TSI

Hier können Sie das Heft online bestellen!

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk