Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Heißer Stuhl

Klage gegen Daimler-Chrysler

Der querschnittsgelähmte Amerikaner Matt Beller hat Daimler-Chrysler wegen einer angeblichen Sitzheizungspanne auf 14,1 Millionen Dollar (10,6 Millionen Euro) Schadensersatz verklagt.

22.12.2004

Dies meldete die Zeitung "Die Welt". Der 20-jährige Beller erklärte, die Temperatur des Fahrersitzes seines Chrysler-Jeeps Grand Cherokee sei während der Fahrt auf rund 65 Grad gestiegen.

Aufgrund seiner Lähmung habe er vom Rücken abwärts keine Empfindungen mehr und deshalb den Temperaturanstieg nicht bemerkt. Die Verletzungen am Gesäß, darunter Verbrennungen dritten Grades, hätten im Krankenhaus mit Hauttransplantationen behandelt werden müssen. Ein Unternehmenssprecher wollte den Fall nicht kommentieren, da er dem Unternehmen noch nicht vorliege.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige