Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hella mit neuer Rechtform

Aus KG wird KGaA

Foto: Hella

Der Automobilzulieferer Hella KG Hueck & Co. ist nach einem Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 13.11.2003 in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) und damit in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt worden.

24.11.2003

Wie das Unternehmen am Montag (24.11.) mitteilt, erfolgt die Umwandlung mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 1. Juni 2003, dem Beginn des laufenden Geschäftsjahres 2003/04. Während die neue Rechtsform dem Unternehmen die Option einer Öffnung zum Kapitalmarkt schafft, bleiben die Beteiligungsverhältnisse jedoch unverändert. Die Kommanditaktien bleiben zu 100 Prozent in den Händen der bisherigen Familiengesellschafter.

Mit der Umwandlung des Unternehmens ist jedoch die Führungsstruktur einer Aktiengesellschaft angenähert worden. Die Unternehmensführung wird von den persönlich haftenden Gesellschaftern Jürgen Behrend und der Hella Geschäftsführungs-GmbH mit demnächst sechs familienfremden Managern ausgeübt. Der 54-jährige Behrend übernimmt den Vorsitz des Gesellschafterausschusses. Neu in das Unternehmen eintreten wird Rolf Breidenbach, der im ersten Quartal 2004 die Aufgaben des Vorsitzenden der Geschäftsführung von Jürgen Behrend übernimmt. Der 40-Jährige Breidenbach kommt von der Unternehmensberatung McKinsey, wo er als Partner seinen besonderen Schwerpunkt in der Beratung von Unternehmen in der Automobilindustrie hatte.
Den Vorsitz des neu zu bildenden Aufsichtsrates der Hella KGaA Hueck & Co. übernimmt Michael Hoffmann-Becking, Partner der Düsseldorfer Rechtsanwaltskanzlei Hengeler Mueller.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige