6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hennessey Venom GT Final Edition

Geschwindigkeits-Weltrekordler tritt ab

Hennessey Venom GT Final Edition Foto: Hennessey 40 Bilder

Der Hennessey Venom GT hält mit 435,31 km/h den Speedrekord für Sportwagen und ist auch im Spurt auf 300 km/h schneller als alle anderen. Jetzt tritt er ab.

20.01.2017 Uli Baumann Powered by

Mit der Serienfertigung des Hennessey Venom GT erfüllte sich Firmengründer John Hennessey 2010 einen Kindheitstraum. Im Heck des im englischen Silverstone auf Basis der Lotus Exige produzierten Hypercars arbeitet ein 7,0-Liter-Twinturbo-V8. In seiner stärksten Ausbaustufe leistete der Venom GT maximal 1.451 PS.

Hennessey Venom F5Foto: Hennessey
Mit dem Venom F5 steht der Nachfolger schon bereit.

Final Edition für 1,2 Millionen Dollar bereits verkauft

Im Januar 2013 holte sich der Zweisitzer den Guinness Weltrekord für den Sprint auf 300 km/h mit 13,61 Sekunden. Im Februar 2014 erzielte der Venom GT mit 435,31 km/h einen neuen, inoffiziellen Speedrekord für Sportwagen. Im März 2016 legte die Spyder-Version mit 427,4 km/h eine weitere Bestmarke für Cabrios nach.

Im Januar 2017 macht der Hennessey Venom GT nun Schluss und tritt mit einer Final Edition ab. Das blau lackierte Sondermodell mit weißen Längsstreifen ist ein Unikat und bereits für 1,2 Millionen Dollar verkauft. Insgesamt hat Hennessey vom Venom GT 12 Straßennmodelle – sechs Coupés und 6 Spyder – und einen Prototypen gebaut. Der erste Venom GT Spyder ging seinerzeit an Aerosmith-Sänger Stephen Tyler und wird jetzt für dessen Stiftung versteigert.

Auf einen Supersportler aus dem Hause Hennessey müssen die Fans allerddings auch künftig nicht verzichten. Später im Jahr soll der Venom F5 in Kleinserie gehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk