Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hersteller schönen Statistik

Foto: dpa

Mehrere Autohersteller haben im November ihre Verkaufszahlen in Deutschland deutlich durch "taktische Zulassungen" aufgebläht.

23.12.2005

Von den in der amtlichen November-Statistik gemeldeten 276.144 Neuwagenzulassungen seien über 18.000 Zulassungen - also 6,6 Prozent - als taktisch einzustufen, so Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer in einer Analyse des Leverkusener Prognose-Instituts B&D Forecast. Taktische Zulassungen betreffen Pkws, die nicht beim Endkunden ankommen. Die Fahrzeuge stehen vielmehr als Tageszulassungen, Dienstwagen, Vorführwagen, Vermieterzulassungen auf den Höfen der Händler und warten auf Schnäppchen-Kunden.

Nach den Berechnungen Dudenhöffers hatte Opel im Monat November unter allen wichtigen Herstellern mit 15 Prozent die meisten taktischen Zulassungen getätigt. Im Gesamtjahr dürften laut Analyse gut 100.000 der 3,310 Millionen erwarteten Pkw-Zulassungen zunächst nicht beim Endkunden ankommen. Dies zeige, dass der deutsche Automobilmarkt immer noch sehr instabil sei, so der Automobil-Experte. Zu den Automodellen, die laut Dudenhöffer am stärksten von den taktischen Zulassungen profitiert haben, gehören Corsa, Merviva und Agila mit Anteilen zwischen 75 und 79 Prozent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige