Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hockenheim Historic 2011

Spezial Tourenwagen Trophy H&R Cup

Jörg Lorenz, Porsche dp 935, Bj. 1978 Foto: Patrick Holzer 10 Bilder

Tradition und Moderne treffen aufeinander Seit 1986 ist die Spezial–Tourenwagen-Trophy fester Bestandteil in der deutschen Motorsport Szene.

07.04.2011 Kai Klauder Powered by

Tradition und Moderne treffen aufeinander Seit 1986 ist die Spezial–Tourenwagen-Trophy fester Bestandteil in der deutschen Motorsport Szene. Durch die Unterstützung des Hauptsponsors H&R erhielt die Serie seit 2006 den Namenszusatz H&R Cup. Weitere namhafte Sponsoren und Förderpartner machen es möglich am Ende der Saison Sachpreise im Wert von über 12.000 Euro als Gewinne an die eingeschriebenen Fahrer zu verlosen.

Günstiger EInstieg in den Motorsport

Neueinsteiger bezahlen bei ihrem ersten Einsatz als Schnupperpreis nur 550 Euro. Eine Einschreibung lohnt sich jedoch bei den günstigen Preisen der STT, da das Wochenende bei 900 Euro Einschreibegebühr nur noch 550 bzw. 500 Euro Nenngeld beträgt. Gaststarter bezahlen 750 Euro (bis 2000 ccm), bzw. 800 Euro. Vor allem für Motorsportanfänger lohnt sich die Spezial-Tourenwagen-Trophy. Für Junioren von 17 bis 24 Jahren kostet die komplette Saison- Einschreibung inkl. aller sieben Läufe nur 2.650 Euro.

Die STT geht in der Nachwuchsförderung jedoch noch einen Schritt weiter und wird in der kommenden Saison ein ein STT Junior-Team ins Rennen schicken. Verschiedene Klassen für Tourenwagen und GT-Fahrzeuge bieten eine große Vielfalt an Rennfahrzeugen. Die stärksten Fahrzeuge wie Porsche Turbo oder Chrysler Viper treten in der großen STT-Klasse über 6000 ccm an. Was nicht in die STT Klassen passt, findet in den extra dafür geschaffenen Sonderklassen einen Platz.

Die Punkte werden nach dem vormaligen Formel 1 Prinzip verteilt. Für eingeschriebene Teilnehmer werden zusätzlich Startpunkte für jedes Rennen vergeben. Gaststarter erhalten ebenfalls Meisterschaftspunkte, allerdings keine Startpunkte. Da die Punkte in den Klassen verteilt werden, kann am Ende auch ein Fahrer aus den kleinen Klassen ganz oben stehen und der 2-Liter Opel Astra mit 270 PS den großen Porsche über 700 Pferdestärken unter der Haube schlagen. So kämpfte Jochen Thissen mit seinem Opel Astra lange um den Titel. Den holte sich am Schluss Michael Bäder (BMW Z4 V8).

Auftakt in Hockenheim

Doch nicht nur der Kampf zwischen groß und klein ist in der STT interessant. Oft heißt es auch jung gegen alt. Der Triumph Dolomite von Joachim Bunkus hat bereits 35 Jahre auf dem Buckel und ist keineswegs langsam. Daneben stehen aktuelle Rennboliden wie der über 600 PS starke Porsche 997 Turbo von Gerald Schalk und Jürgen Alzen. Letztes Jahr fuhr das Duo damit den dritten Platz in der Endabrechnung ein. 2011 stehen insgesamt sieben Rennwochenenden auf dem Programm.

Nach dem Auftakt in Hockenheim geht es auf den Salzburgring. Weitere Stationen sind Zolder, Spa-Francorchamps, Assen, RedBull Ring und der Nürburgring. STT steht aber nicht nur für PS starke Boliden, dröhnende Motoren oder großes Flügelwerk, sondern auch für Kameradschaft und fairen Umgang miteinander, ob auf der Rennstrecke oder danach im Fahrerlager. Die Teilnehmer der Serie verbindet Spaß an schnellen Autos und am Rennsport. Neben echten Amateuren starten immer wieder ehemalige Profi s, die den Zuschauer mit spannendem und faszinierendem Rennsport begeistern. STT - drei Buchstaben für spannenden und attraktiven Motorsport.

Weitere Informationen und aktuelle Berichte zur STT unter www.spezial-tourenwagen-trophy.de oder www.auto-rennsport.de.

Eintrittspreise Hockenheim Historic

  • Freitag: freier Eintritt
  • Samstag: 25,- Euro
  • Sonntag: 25,- Euro
  • Wochenend-Ticket: 35,- Euro
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre sowie Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt
  • DSK-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung von fünf Euro (Tageskarte) bzw. sieben Euro (Wochenendticket)
  • Personen mit einer Behinderung (mind. 50% GdB) und deren Begleitpersonen (" B" im Behindertenausweis) erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 50%

Für Markenclub--Mitglieder ist das Club-Ticket gedacht. Es berechtigt zum Parken auf Sonderparkplätzen und beinhaltet ein programmheft, einen Pin und einen Aufkleber sowie geführte Fahrmöglichkeiten über die Formel 1-Strecke in den Mittagspausen.

  • Fahrer Club-Wochenend-Ticket: 40,- Euro
  • Fahrer Club-Tagesticket: 25,- Euro
  • Beifahrer-Wochenend-Ticket: 30,- Euro
  • Beifahrer-Tagesticket: 20,- Euro
Mehr Informationen auf www.hockenheim-historic.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk