Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Holden Monaro

Letzter Aufgalopp

Foto: Holden 6 Bilder

Er hat die Philosophie der amerikanischen Muscle-Cars auf den australischen Kontinent gerettet und bis heute konserviert. Jetzt wird für den Holden Monaro mit dem Sondermodell CV8-Z die letzte Runde eingeläutet, bevor er zum Jahresende aus dem Holden-Modellprogramm verschwindet.

29.07.2005

Ob der 2001 aufgelegte Monaro und Stammvater des aktuellen US-Musclecars Pontiac GTO einen Nachfolger erhält, ist noch ungewiss, aber die Holden-Verantwortlichen haben zugesichert sich im GM-Modellprogramm nach einer geeigneten Plattform für ein neues kräftiges Coupé umzuschauen.

Wer sich einen Monaro in der CV8-Z-Spezifikation sichert, den erwartet ein Auto in der Sonderfarbe Fusion, einer Mischung aus Orange, Bronze und Gold, das zudem über ein Glasschiebedach, schwarz eingefasste Lufthutzen auf der Motorhaube, 18 Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design mit CV8-Z-Logo und neu gezeichneten Rückleuchten verfügt.

Im Innenraum nehmen die Instrumentenanzeigen und die Lederpolsterung der Sitze die Außenfarbe wieder auf.

Wer nicht auf Fusion steht, der kann den Sonder-Monaro auch in Silber mit blauem Leder oder in Gelb mit schwarzem Leder ordern. Der Preis des CV8-Z liegt bei 60.490 australischen Dollar und damit exakt auf dem Niveau des Serienmodells. Insgesamt sollen nur 1.200 Autos aufgelegt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden