Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda

Die Japaner setzen auf Öko-Modelle

Foto: Honda

Der japanische Autobauer Honda setzt verstärkt auf umweltfreundliche Fahrzeuge. Dazu plant er weitere Hybridmodelle und ein Joint Venture mit dem Batteriehersteller Yuasa für Herstellung, Vertrieb sowie Forschung und Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien.

18.12.2008

Eine enstprechende Vereinbarung wurde von den Partnern bereits unterzeichnet, meldet Honda am Mittwoch (17.12.). Die Entwicklung von Hochleistungsbatterien in Lithium-Ionen-Technologie soll mit Konzentration auf Hybridfahrzeuge vorangetrieben werden. Derzeit werden weitere Details verhandelt. Das neue Gemeinschaftsunternehmen, an dem Yuasa 51 Prozent und Honda die restlichen 49 Prozent halten werden, soll im Frühjahr 2009 geründet und direkt bei Yuasa angesiedelt werden.

Lithium-Ionen-Batterien in Massenfertigung

Honda unterstreicht damit sein Bestreben künftig mehr Hybridmodelle auf den Markt zu bringen, zudem wird von beiden Partnern eine stark steigende Nachfrage nach leistungsfähigen Lithium-Ionen-Batterien erwartet.

Die neue Firma wird Batterien auf der Grundlage der EH6, einer von GS Yuasa entwickelten Lithium-Ionen-Batterie, herstellen. Die für Hybridfahrzeuge der Folgegeneration günstigsten Leistungseigenschaften sollen vor allem durch eine Revision bestimmter Elemente, wie der Struktur und der Elektrodenmaterialien erreicht werden.

Mehr Hybridmodelle

Weiterhin kündigt Honda neben dem bereits für Frühjahr 2009 avisierten Insight für Ende 2010 die Serienversion des sportlichen CR-Z-Conceptcars an. Später soll das Angebot noch um eine Hybridversion des Jazz erweitert werden.

NSX gestoppt - E-Motorrad kommt

Als weitere Maßnahme seine Fahrzeugpalette umweltfreundlicher zu machen will Honda kleine Dieselmotoren speziell für den Kleinwagenbereich entwickeln. Zudem soll die E-Motoren-Fertigung für Hybridmodelle auf 250.000 Einheiten pro Jahr aufgestockt werden.

Gestoppt hat Honda dagegen die Weiterentwicklung des NSX-Nachfolgers mit V10-Motor. Der Supersportler wird so ohne Erbe bleiben. Stattdessen haben die Japaner für ihre Zweiradsparte ein Motorrad mit Elektroantrieb angekündigt, das bereits in zwei Jahren angeboten werden soll.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige